Neue Dummy hat diesmal Angst

Nach der Jugend widmet sich die neue Dummy-Ausgabe nun dem Thema Angst. Auf dem Titel prangt diesmal ein Erpresserbrief. "Die Buchstaben für den Drohbrief auf dem Cover haben wir sämtlich aus der 'Bild'-Zeitung ausgeschnitten, die im Verbreiten von Angst und Schrecken ja immer noch unerreicht ist", schreibt Chefredakteur Oliver Gehrs im Dummy-Blo

Anzeige

Alle drei Monate erscheint eine neue Ausgabe des monothematischen Heftes. In diesem Jahr erschienen bereits Polizei, Provinz und Jugend.

Für die Angst-Ausgabe hat das Redaktionsteam um Oliver Gehrs diesmal versucht "ohne Vorbehalte an das Thema ranzugehen – und selbst dem Verfolgungswahn einer alten Dame gute Seiten abzugewinnen", wie es im Blog heißt. "Wir haben uns außerdem auf Haiti erschrecken lassen, die angeblich Mut machende Droge Tilidin verkostet und Gudio Mingels die wahnsinnige Geschichte über den Ami Gary Faulkner erzählen lassen, der todesmutig nach Osama Bin Laden sucht, oder nach ‚Binny-Boy‘, wie er ihn nennt."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige