Reisinger wird neuer StN-Chefredakteur

Zurück in die Heimat: Christoph Reisinger heuert als Chefredakteur bei den Stuttgarter Nachrichten und Sonntag aktuell an. Der 48-Jährige folgt damit auf Christoph Grote, der im April die Mediengruppe Süd verließ und Geschäftsführer der Oldenburgischen Volkszeitung wurde. Reisinger wuchs in Leutkirch im Allgäu auf. Seine journalistische Karriere führte ihn aber in den Norden, u.a. zur Braunschweiger Zeitung und zum Flensburger Tageblatt. Zuletzt leitete er die Mantel-Redaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Anzeige

Zu Reisingers Aufgaben wird es nach Verlagsangaben gehören, die Position der Stuttgarter Nachrichten als Mantel-Lieferant für andere Zeitungen weiter zu stärken.
Als Autor machte sich der gebürtige Schwabe vor allem mit Themen der Außen- und Sicherheitspolitik einen Namen. Neben seiner journalistischen Tätigkeit lehrt er seit zehn Jahren an der Akademie für Publizistik in Hamburg, vorwiegend zu den Themen Kommentar und Nachricht.  
Reisinger ist promovierter Historiker. Das journalistische Handwerkszeug lernte er durch Praktika in verschiedenen Medien, als Absolvent der Journalistischen Nachwuchsförderung der Adenauer-Stiftung sowie als freier Autor für die Bild-Zeitung und den Deutschlandfunk.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige