iPad-Apps kannibalisieren Zeitungsabos

Eine Studie des Reynolds Institute für Journalismus belegt das, was viele Verleger befürchten. Demnach abonnieren 60 Prozent der regelmäßigen Zeitungsleser eine iPad-App. Ganze 70 Prozent dieser Leser wollen dafür aber ihr Print-Abo abbestellen.

Anzeige

Über 1600 Personen hat das Reynolds Institute befragt und kommt zu dem Schluss, dass iPad-Apps von Verlagen die eigenen Printprodukte kannibalisieren. Von 84 Prozent der Befragten, die regelmäßig Zeitung lesen, hatten 60 Prozent eine Zeitung auf dem iPad abonniert. Von diesen 60 Prozent wiederum wollen 70 Prozent ihre Print-Zeitung abbestellen. Lediglich 30 Prozent wollten nie ein Print-Abo.

Sämtliche Ergebnisse der Studie finden Sie auf der Webseite des Reynolds Institute.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige