Stefan Wirtz wird neuer ARD-Sprecher

Vom Redaktionsleiter zum Pressesprecher: Der derzeitige Chef hinter den Kulissen der Talksendung "hart aber fair", Stefan Wirtz, spricht ab dem 1. Januar für die ARD. Das berichtet Kress.de. An diesem Tag übernimmt der WDR den ARD-Vorsitz.

Anzeige

"In Zeiten wachsender kritischer Berichterstattung über die Öffentlichen-Rechtlichen müssen wir nicht nur argumentativ gut ’stehen‘ und vorbereitet sein, wenn wir in die Defensive geraten", sagte Wirtz zu Kress.de. "Wir müssen auch hart, aber fair, also seriös und souverän, ohne Schaum vor dem Mund ‚angreifen‘, kommunikativ agieren, müssen unsere eigenen Positiv-Schlagzeilen und Programm-Qualitätsmarken medial platzieren."
Die Radiokorrespondentin für den WDR im ARD-Hauptstadtstudio, Bettina Altenkamp, wird die Stellvertreterin des 53-Jährigen. Sie arbeitete vor ihrem Wechsel nach Berlin unter anderem bei Eins Live und WDR 2.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige