Focus Online als gedrucktes Medium

Drucker-Hersteller Hewlett Packard sorgt dafür, dass Focus Online künftig auch als eine Art Print-Zeitung verfügbar ist. Mit Hilfe von so genannten "Business Apps" sollen HP-Besitzer u.a. auch Inhalte verschiedener Websites direkt ohne zwischengeschalteten Computer ausdrucken können.

Anzeige

Focus Online tritt dabei nach eigenen Angaben als "exklusiver Medienpartner für deutschsprachige Nachrichteninhalte" auf. "Über ein Symbol auf dem Display kann der Druckerbesitzer mit der zugehörigen Business App unkompliziert die besten Geschichten aus dem Angebot des Internetportals zusammenstellen", so Focus Online. Auf neueren HP-Druckern sei die Focus-Online-App schon vorinstalliert. Zur Verfügung stünden zum Start der HP-App die Ressorts Politik, Wirtschaft, Finanzen, Karriere, Immobilien und Digital.

Wie das gedruckte Focus Online funktioniert und aussieht, erklärt Focus Online an dieser Stelle als Video. Ob die Drucker-Apps zu einem ähnlich großen Hype werden wie Mobiltelefon-Apps lässt sich zwar bezweifeln, ein netter kleiner Zusatzdienst für Papierfreunde ist der Dienst dennoch.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige