Die 50 beliebtesten Websites Deutschlands

Google, Youtube, Facebook, ebay, die Wikipedia und Amazon. Das sind die größten Internet-Marken Deutschlands. Wie ein aktuelles von MEEDIA erstelltes Ranking auf Basis der Zahlen des Research-Tools Doubliclick Ad Planner zeigt, kam Youtube im November auf 24 Mio. unterschiedliche Nutzer aus Deutschland, Facebook auf 21 Mio. Die größten Websites deutscher Anbieter sind demnach die von Web.de und T-Online - mit jeweils 11 Mio. Unique Visitors.

Anzeige

Klare Nummer 1 dürften weiterhin die Websites von Google – also Google.de und Google.com sein. Genaue Nutzer-Zahlen können wir hier aber nicht nennen, da der Ad Planner die Werte der Google-Domains weierhin verschweigt. Immerhin: Der Traffic anderer Google-Websites wie youtube.com ist inzwischen bekannt. Auf 24 Mio. kam das Videoportal im November in Deutschland – ein Plus von 1 Mio. im Vergleich zum Oktober. Auf dem Oktober-Niveau geblieben ist unterdessen Facebook.com – mit 21 Mio. Das soziale Netzwerk ist insbesondere im 12-Monats-Vergleich der große Gewinner. Verfügte es im November 2009 in Deutschland noch über 9,9 Mio. Besucher, waren es im November 2010 mehr als doppelt so viele.

Der Viertplatzierte Amazon.de hat sich im Vergleich zum Oktober um 1 Mio. Unique Visitors verbessert – das Versandhaus ist wegen Weihnachten im November und Dezember immer besonders stark. Auf den ersten 25 Plätzen des Rankings finden sich nur zwei Medienmarken: Chip.de auf Rang 13 und Bild.de auf Platz 15.

Zwei weitere Verlags-Websites folgen in der zweiten Hälfte unserer Top-50-Tabelle: Spiegel.de und Computerbild.de teilen sich Rang 24. Auffällig sind auch die Platzierungen der Facebook-Konkurrenten, die von dem großen US-Giganten nach und nach aufgefressen werden. So findet sich wer-kennt-wen.de nur noch auf Platz 23, schuelervz.net auf 32 und meinvz.net auf 34. StudiVZ und MySpace sind inzwischen sogar aus der Liste der 50 populärsten Websites des Landes herausgefallen. Erreicht hat einen Platz in dieser Liste hingegen Twitter: Mit 2,90 Mio. Unique Visitors liegt die Kurzkommunikationsplattform auf Rang 49.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige