Anzeige

ARD will Sendungen schneller abspielen

Nach der Programmreform: Die 30-minütigen ARD-Formate "Fakt" sowie "Report" aus Mainz und München sind künftig auf dem Sendeplatz des Wirtschaftsmagazins "Plusminus" zu sehen. Weil dieser aber nur 25 Minuten umfasst, wird das Erste laut Hamburger Abendblatt mehrere Sendungen schneller abspielen, um Zeit zu sparen.

Anzeige

Da sich die Abspielgeschwindigkeit nur gering verändert, bekommen Zuschauer davon nichts mit. Sowohl private Sender als auch die ARD wenden diese Praxis bereits in ihrem Vorabendprogramm an, berichtet das Abendblatt. Am Dienstag zwischen 20.15 Uhr und 21.50 Uhr könnten so zwei bis drei Minuten gewonnen werden. Um auf die erforderlichen fünf Minuten zu kommen, wolle die ARD zudem Abspänne und Trailer kürzen.

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige