Anzeige

Patricia Riekel

"Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel über den Antrag von Kachelmann-Anwalt Schwenn, die Redaktionen der Zeitschriften "Bunte" und "Focus" durchsuchen zu lassen

Anzeige

Nur weil einem Anwalt die Berichterstattung über seinen Mandanten nicht gefällt, kann er nicht gleich eine Redaktion stürmen lassen. Diese Forderung ist ein Angriff auf die unabhängige Presse und entbehrt jeglicher juristischer Grundlage

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige