Bigpoint entwickelt Browserspiele in 3D

Im kommenden Jahr bringt der Hamburger Games-Entwickler Bigpoint seine ersten Browserspiele in der dritten Dimension auf den Markt. Mit ToonRacer und Ruined Online erscheinen gleich zwei 3D-kompatible Titel, berichtet das Branchenportal Gamesmarkt.de.

Anzeige

Um in den Genuss der neuen Darstellungsweise zu kommen, gibt es aber einige Voraussetzungen: Spieler brauchen einen 3D-fähigen Monitor, eine entsprechende Grafikkarte sowie eine Shutterbrille.
"3D ist richtungsweisend für die gesamte Entertainmentbranche", zitiert Gamesmarkt.de den CEO von Bigpoint, Heiko Hubertz. "Wir wollen diesem Trend Tribut zollen und unseren Spielern ein intensives Erlebnis unmittelbar im Browser ermöglichen. Gerade für unsere actionlastige Spiele wie ‚Ruined Online‘ oder ‚ToonRacer‘, die detaillierte räumliche Spielwelten im Browser darstellen, ist eine echte 3D-Darstellung ein absoluter Hingucker – im wahrsten Sinne des Wortes!" Beide Titel werden kostenlos spielbar sein erscheinen im ersten Quartal.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige