New York Times will 300.000 Online-Abos verkaufen

Die New York Times schätzt, dass 300.000 ihrer 40 Millionen monatlicher Web-Besucher bereit sein werden, ein Online-Abo für 19,99 Dollar pro Monat abzuschließen. Weitere sechs Millionen Nutzer bezeichnet sie gegenüber dem Branchenportal Poynter.org als "Heavy User", die mehr als 20 Seiten in 30 Tagen anklicken.

Anzeige

Die 19,99 Dollar teuren Web-Abos sind auf eReadern wie dem Amazon Kindle verfügbar. Würden 300.000 Leute eines abschließen, ergäben das Einnahmen von rund sechs Millionen Dollar, rechnet Scott Heeken-Canedy, Präsident der New York Times, bei Poynter.org vor.
Sowohl Heeken-Canedy als auch Times-Co-CEO Janet Robinson halten teilweise kostenpflichtige Inhalte im Web für einen wichtigen strategischen Schritt für die amerikanische Traditionszeitung. Der Zugang zur Webseite bleibt dabei kostenlos. Erst ab einer bestimmten Anzahl an Artikelabrufen soll sich die Bezahlschranke für den einzelnen Besucher einschalten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige