Google launcht eBook-Store

Google hat mit rund einem Jahr Verspätung seine Buchplattform "Google eBooks" in den USA gelauncht. Schon zum Start sollen rund drei Millionen Bücher zur Lektüre bereitstehen. Der Großteil davon ist gemeinfrei. Im hauseigenen Store bietet der Konzern zudem mehrere 100.000 kostenpflichtige E-Books zum Verkauf an.

Anzeige

Klare Ansage für Amazon und Apple: Mit der nun gelaunchten eBook-Plattform wagt Google den Schritt weg von technischen Endgeräten wie dem Kindle oder dem iPad. Gekaufte und kostenlose Bücher werden einfach mit dem Google-Konto des Nutzers verknüpft und können im Browser oder über eine Smartphone-App gelesen werden. Zusätzlich bietet der Konzern den Download in E-Book-Formaten wie Epub und Pdf an.

Die Verlage sollen über Google angebotene E-Books mit einem Kopierschutz ausstatten können. Die Öffnung des Shops für User außerhalb der USA soll im ersten Quartal 2011 erfolgen. Doch schon jetzt können Interessierte das Angebot über den browserbasierten Reader nutzen und gemeinfreie Werke als Epub und Pdf herunterladen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige