Kerners Jahresrückblick stärker als 2009

Die Jahresrückblicks-Saison der großen TV-Sender ist am Donnerstag mit soliden Quoten gestartet. 2,61 Mio. schalteten Johannes B. Kerners "2010 - Der große Jahresrückblick" bei Sat.1 ein, darunter 1,23 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile von 10,6% und 11,5% lagen über denen aus 2009, ein großer Erfolg ist die Show damit aber weiterhin nicht. Gewonnen hat unterdessen insgesamt der "ARD-Brennpunkt" zum Wintereinbruch, bei den 14- bis 49-Jährigen RTL-Soap "GZSZ".

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Die 1,23 Mio. jungen Jahresrückblicks-Zuschauer verhalfen der Sat.1-Show nur zum 13. Platz. In der Prime Time landete nicht nur RTL davor, sondern auch ProSieben, Vox und Das Erste. Ganz vorn findet sich dabei aber kein Prime-TIme-Programm, sondern wie erwähnt die Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". 2,13 Mio. sorgten für einen Marktanteil von 20,9% und den Tagessieg. Direkt dahinter folgt RTL-Serie "Bones" mit 2,01 Mio., aber unbefriedigenden 15,7%. "Lasko" versagte um 20.15 Uhr sogar mit nur 1,63 Mio. und 13,3%, "CSI" lief um 22.15 Uhr mit 1,49 Mio. und 15,1% auch nicht viel besser. Bei Sat.1 erwies sich das Europa-League-Spiel von Borussia Dortmund nicht als starker Start ins Abendprogramm. Die zweite Halbzeit kam dort mit 1,11 Mio. nur auf schwache 9,4%.

ProSiebens "Popstars" haben unterdessen im Vergleich zur Vorwoche deutlich verloren: Mit 1,70 Mio. 14- bis 49-Jährigen erreichten sie nur so viel junges Publikum wie der "ARD-Brennpunkt: Schneechaos in Deutschland", der Marktanteil der Castingshow lag bei ordentlichen, aber nicht sehr guten 14,0%. Boulevardmagazin "red!" rutschte später mit 11,5% ins Mittelmaß. Im Ersten sorgte nicht nur der "Brennpunkt" für starke Zahlen – die 1,70 Mio. reichten für 14,5% – auch davor und danach lief es gut. So entschieden sich 1,09 Mio. (10,1%) für die 20-Uhr-"Tagesschau", die Komödie "Liebe vergisst man nicht" lief bei 1,42 Mio. jungen Zuschauern (11,1%). Das ZDF erreichte mit einem "ZDF spezial" zum Wintereinbruch solide 6,5%, um 20.25 Uhr gab es aber nur gewohnt schlechte 3,6% (0,46 Mio.) für "Die Bergwacht".

In der zweiten Privat-TV-Liga war Vox am Abend das Maß aller Dinge, kämpfte sich mit seinen Spielfilmen sogar mitten in die erste Liga vor. "Lara Croft – Die Wiege des Lebens" erreichte mit 1,69 Mio. 14- bis 49-Jährigen sehr starke 13,7% und den sechsten Platz in den Tages-Charts, "Terminator 2" schoss danach mit 1,05 Mio. sogar auf extrem gute 17,8%. Zufrieden kann auch RTL II sein: mit 6,6% für "Law & Order: New York" und 7,6% für den "Frauentausch". kabel eins kam mit "Navy CIS" auf solide 5,9% und 6,4%, mit "Numb3rs" auf ordentliche 6,6%.
Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt war am Donnerstag kein TV-Programm so populär wie der "ARD-Brennpunkt". 5,89 Mio. informierten sich um 20.15 Uhr über das "Schneechaos in Deutschland" – ein Marktanteil von 19,0%. Die anschließende Komödie "Liebe vergisst man nicht" war ähnlich erfolgreich: 5,63 Mio. Zuschauer reichten hier für 18,0%. Die ARD-Konkurrenz hatte damit in der Prime Time überhaupt keine Chance. Am wenigsten schlecht erging es dabei noch der ZDF-Serie "Die Bergwacht": Mit 3,52 Mio. Sehern und 11,1% landete sie in den Tages-Charts aber nur auf Platz 10. Zwischen die beiden Prime-Time-Konkurrenten schob sich noch eine Reihe von Sendungen, die vor 20.15 Uhr ausgestrahlt wurden, u.a. "RTL aktuell" als erfolgreichstes Privat-TV-Format mit 4,68 Mio. auf Platz 3, sowie die ZDF-Vorabendserie "Notruf Hafenkante" mit 4,62 Mio. auf Rang 4.

In der Prime Time landete hinter ARD und ZDF der Sat.1-Fußball: Die zweite Halbzeit des Dortmund-Spiels kam mit 3,38 Mio. Fans immerhin auf solide 10,9%. Die RTL-Serien folgen erst dahinter ab Platz 14: Für "Bones" entschieden sich 3,37 Mio. Leute, für "Lasko" nur 3,10 Mio. (9,8%). Sat.1-Show "2010 – Der große Jahresrückblick" flimmerte unterdessen ab 20.50 Uhr bei 2,61 Mio. Leuten. Das Feld der weiteren Privatsender wird vom Vox-Film "Lara Croft – Die Wiege des Lebens" angeführt, der mit 2,52 Mio. Zuschauern auch die "Popstars" von ProSieben (2,18 Mio.) schlug. kabel-eins-Serie "Navy CIS" erreichte um 21.15 Uhr 1,62 Mio. Menschen, RTL-II-Reihe "Frauentausch" 1,36 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige