Wikileaks-Spiegel eine Woche länger am Kiosk

Der Spiegel kostet den Verkaufserfolg seiner aktuellen Ausgabe noch eine Woche länger aus. Nach MEEDIA-Infos teilte der Verlag den Grossisten mit, dass Ausgabe 48/2010 bis zum 12. Dezember an den Kiosken bleiben und erst danach remittiert werden soll.

Anzeige

Vom 6. bis 12. Dezember werden dementsprechend zwei Spiegel-Hefte an den Kiosken liegen. Bereits am Dienstag hatte MEEDIA berichtet, dass der Wikileaks-Spiegel "fast überall vergriffen sei" und der Verlag 80.000 Hefte nachdrucken lässt. Die offizielle IVW-Verkaufszahl der Ausgabe wird erst im Januar vorliegen – MEEDIA wird selbstverständlich darüber berichten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige