Domscheit-Berg plant Buch zu Wikileaks

Diesmal muss Wikileaks-Chef Julian Assange möglicherweise vor einer Veröffentlichung zittern. Wie der TV-Reporter Daniel Bröckerhoff in seinem Blog berichtet, plant der ehemalige Sprecher der Organisation, Daniel Domscheit-Berg, ein Buch über seine Zeit bei der Whistleblowing-Plattform zu veröffentlichen.

Anzeige

Zwischen Assange und dem Deutschen kam es vor wenigen Monaten zu einem Zerwürfnis, weil Domscheit-Berg mehr Transparenz von Wikileaks forderte.

Gegenüber Bröckerhoff wollte Domscheit-Berg nun keine Details zu den Inhalten seines Buches machen, kündigte jedoch an, seine Sicht zu dem Whistleblowing-Projekt darzustellen und “Tabula Rasa” zu machen.

Bereits ab den heutigen Mittwoch soll sich das Buch bei Amazon vorbestellen lassen. Bis zum Mittag wusste der Buchversender allerdings noch nichts von dem Werk.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige