Playboy: Häschen unterm Weihnachtsbaum

Das Printgeschäft läuft mehr als schlecht. Dafür versucht es der US-Playboykonzern nun mit digitalen Inhalten. Alle Ausgaben des Magazins von 1953 bis 2010 gibt es auf einer externen Festplatte für 300 Dollar.

Anzeige

Der Playboy bringt passend zu Weihnachtsgeschäft alle Ausgaben von 1953 bis 2010 noch einmal heraus. Wie die LA Times berichtet, sind die Ausgaben auf einer externen Festplatte gespeichert. Diese soll so klein sein, dass sie in die Jackentasche passt.

Playboy ist übrigens nicht das erste Magazin, das sein Archiv digital publiziert. Zuvor waren bereits die Archive des New Yorker und des Rolling Stone digitalisiert. Sogar die National Geographic brachte unlängst ihr komplettes Archiv digitalisiert auf den Markt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige