Anzeige

Kachelmann entzog Birkenstock das Mandat

Nach Informationen von Stern.de ging die Initiative, die Zusammenarbeit mit den Anwälten Reinhard Birkenstock und Klaus Schroth zu beenden, von Jörg Kachelmann aus. Die Gründe für den Verteidigerwechsel seien aber nicht bekannt, sagte Schroth dem Nachrichtenportal.

Anzeige

"Ich bin auch sehr überrascht. Denn das Verhältnis zu Herrn Kachelmann war immer sehr gut. Da muss etwas passiert sein. Aber ich denke nicht, dass Her Kachelmann diese Entscheidung alleine getroffen hat", wird Schroth zitiert.
Birkenstock hatte am Montagabend der 5. Großen Strafkammer des Landgerichts Mannheim mitgeteilt, dass er nicht mehr der Verteidiger des Wetter-Moderators sei. Stattdessen soll der Hamburger Rechtsanwalt Johann Schwenn Kachelmann vertreten.

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige