Anzeige

Jetzt auch Ösis und Schweizer bei “DSDS”

Während “Das Supertalent” derzeit noch einen Quotenrekord nach dem nächsten knackt, laufen hinter den Kulissen bereits die Vorbereitungen für die nächste Casting-Runde bei RTL. Die achte Staffel von “Deutschland sucht den Superstar” startet am 8. Januar 2011. Derzeit wird auf den Malediven ein Recall gedreht. In Bild erzählte die Neu-Jurorin Fernanda Brandao, was von der neuen Staffel “DSDS” zu erwarten ist. So dürfen u.a. erstmals auch Österreicher und Schweizer mitmachen.

Anzeige

Mit knapp 35.000 Kandidaten sei die achte Staffel die größte bisher. Auch Österreicher und Schweizer sind diesmal mit dabei. Skandal-Typen, wie Menowin Fröhlich aus der vergangenen Staffel, wolle man aber nicht wieder dabeihaben, sagte Jury-Neuzugang Fernanda Brandao zu Bild. Die letzten Kandidaten, die in den großen Live-Shows gegeneinander antreten, müssten vorab ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Jury-Neuzugang Brandao ist Sängerin bei der Kombo Hot Banditoz und ersetzt Nina Eichinger in der Jury. Außerdem darf in der achten Staffel der Sänger Patrick Nuo neben Dieter Bohlen Platz nehmen. Ursprünglich war Schauspielerin Sophia Thomalla als weiblicher Jury-Part vorgesehen, aber sie sagte bereits vor Beginn der Castings wieder ab.

Das Casting für die achte “DSDS”-Staffel läuft bereits seit August. In einer ersten Stufe wurden in 35 Städten Massen-Casting gemacht, danach kamen 135 Kandidaten in eine erste Recall-Runde. Davon wurden wieder 35 ausgewählt, die nun auf den Malediven drehen. Die großen Live-Shows von “DSDS” starten Ende Februar – gleich nach der neuen Auflage der Dschungel-Show “Ich bin ein Star – holt mich hier raus!”, die im Januar 2011 laufen soll. RTL achtet darauf, dass ein Quoten-Garant auf den nächsten folgt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige