New York Times erzielt Wachstum im Netz

Die New York Times hat bei ihren Internet- und Mobil-Angeboten ein starkes Wachstum verzeichnet. Vorstandschefin Janet Robinson sagte im Interview mit der Zeit, dass aus Netz und Mobilfunk bereits 26 Prozent des Umsatzes kämen.

Anzeige

"Da nun Geräte wie das iPad populär werden, sehe ich noch mehr Chancen. Werbetreibende nehmen das neue Umfeld an", sagte Robinson. Zusätzlich will die US-Zeitung ein digitales Bezahlangebot einführen. Die Leserschaft im Internet sei treuer und sehr viel größer geworden. Eine bestimmte Anzahl der Artikel werde frei zugänglich sein und nur wer mehr lesen wolle, "wird aufgefordert, etwas zu bezahlen".
Im Hinblick auf das Wall Street Journal, das neuerdings auch Lokalberichterstattung anbietet, sieht Robinson keine Auswirkungen für das eigene Blatt. "Wir werden ständig gefragt, aber wir haben bislang nichts gespürt. Weder im Hinblick auf die Auflage noch auf die Anzeigen", sagte Robinson.
Das Interview erscheint in der morgigen Ausgabe.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige