Anzeige

Apple sperrt Radio-Apps aus

Bislang redet noch kein Apple-Manager offen darüber, doch die US-Company scheint in ihrem App-Store so langsam ein Spam-Problem zu bekommen. So sagte Steve Jobs in einem E-Mail-Gespräch mit Radiomagonline.com, dass Radio-Applikationen einzelner Sender ähnlich wie "Furz-Applikationen" seien, die nur den App-Store zumüllten. Die Konsequenz: Apple sperrt nun die Einzel-Angebote von Radiosendern aus.

Anzeige

Bislang trifft der Boykott nur Applikationen von White-Label-Anbietern, die auf einer identischen technischen Basis unzähligen kleinen Radiostationen die Möglichkeit bieten, eigene Apps für das iPhone einer weltweiten Zielgruppe zu präsentieren.

Nicht von dem Boykott betroffen sind Angebote, die die Streams mehrerer Sender bündeln.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige