Im Test: TV-Programm-Apps für das iPad

Tablet-Computer wie Apples iPad sind erstmals eine echte Alternative zur herkömmlichen Papier-Programmzeitschrift. Sie bieten im Gegensatz zu Mobiltelefonen einen großen Bildschirm und machen sich im Vergleich zu Notebooks und Laptops besser auf der Couch oder dem Couchtisch. MEEDIA hat das Angebot der aktuellen TV-Programm-Apps für das iPad unter die Lupe genommen. Liegen die bekannten Marken TV Movie und TV Spielfilm vorn - oder gibt es einen Überraschungssieger?

Anzeige

Für unseren Test haben wir alle vier aktuellen iPad-Apps, On Air, teXXas HD, TV Movie HD und TV Spielfilm HD, in verschiedenen Kategorien bewertet. Ein besonderes Augenmerk lag dabei neben Grundsätzlichem wie der Anzahl der Sender, den redaktionellen Inhalten, der Bedienbarkeit und der Darstellung der Programmschemata auf dem Ausnutzen der Möglichkeiten des Internets und eines Gerätes wie dem iPad.
On Air:
Die kostenlose iPad-App On Air stammt von der Münchner Firma stanwood und ging aus der recht bekannten iPhone-App myTVizz hervor. Unter dem neuen Namen bietet man eine relativ schmucklose App ohne viel Schnickschnack an. Zwar zeigt "On Air" die Programmabläufe von derzeit 128 verschiedenen Sendern an (und nicht von über 140 wie in der App-Beschreibung behauptet wird), doch davon können nur 40 in die eigene Senderliste übernommen werden. In Zeiten des Digitalfernsehens mit Hunderten Sendern in vielen Haushalten ist diese Beschränkung unverständlich.

Die Programm-Übersicht gibt es nur in einem Layout, in US-amerikanischem Stil, in dem die Sender in Zeilen abgebildet werden und nicht in Spalten. Die Länge der Sendungen bestimmt dabei den Platz in der Übersicht, so dass 15-Minuten-Nachrichten schonmal "Tage" oder "Sat.1" heißen, statt "Tagesschau" oder "Sat.1 Nachrichten". An Zusatzfunktionen gibt es zu den einzelnen Sendungen lediglich einen kurzen Text aus der offiziellen Beschreibung des jeweiligen Senders, sowie Links zur Wikipedia, zur Internet Movie Database und zur Sender-Website. Bei vielen Programmen bringen gerade die Links zur Wikipedia oder zum IMDB aber nicht viel. Eine nette Idee sind die Links zu Suchergebnissen bei Twitter und Facebook, mit denen eine mögliche Diskussion zur Sendung verfolgt werden kannn. Zu manchen Sendungen gibt es zudem einen Trailer, der allerdings nur in Mini-Briefmarken-Größe gezeigt wird. Redaktionelle Bewertungen der TV-Programme gibt es keine, das wird von Nutzern übernommen, die die Sendungen mit einem Sternesystem bewerten können.

Wertung:
Senderumfang: 7/10
Präsentation: 5/10
Handhabung: 7/10
Ausnutzen der iPad-Möglichkeiten: 5/10
Redaktionelle Inhalte: 3/10
Gesamt: 5/10 Punkten

teXXas HD:
teXXas HD basiert auf dem seit langer Zeit existierenden Internet-EPG teXXas der Hamburger metaspinner net GmbH. Die iPad-App kostet 3,99 Euro, bietet dafür aber neben dem aktuellen Fernsehprogramm auch noch das Kinoprogramm, sowie einen Veranstaltungskalender für die jeweilige Heimatstadt oder andere Orte nach Wahl. Da es in unserem Vergleichstest aber nur um das TV-Programm gehen soll, beschränken wir uns auf diese Abteilung der teXXas-App. Positiv anzumerken ist, dass mit 139 Sendern eine relativ große Zahl an Programmen angeboten wird. Doch die Handhabung der App ist leider alles andere als gelungen.

Die Programmabläufe lassen sich nur auf zwei Weisen anschauen: Entweder alle Programme, die zu einer bestimmten Uhrzeit laufen – oder alle Programme eines bestimmten Senders. Eine größere Übersicht wie beispielsweise in der On Air-App fehlt. Auch bei den Klicks auf die jeweiligen Sendungen setzt schnell Ernüchterung ein. Anstatt Infos zur neuen "CSI: Miami"-Folge zu bekommen, gibt es nur zeitlos allgemeine Mini-Infos aus der Wikipedia zur Serie. Offenbar wurde um Geld zu sparen auf die offiziellen Programminfos vieler Sender verzichtet. Redaktionelle Inhalte gibt es ohnehin nicht, Bewertungen liefert auch hier eine Community. Insgesamt ist die teXXas HD-App eindeutig zu unübersichtlich und informationsarm.

Wertung:
Senderumfang: 7/10
Präsentation: 3/10
Handhabung: 4/10
Ausnutzen der iPad-Möglichkeiten: 2/10
Redaktionelle Inhalte: 2/10
Gesamt: 4/10 Punkten

TV Movie HD:
Die TV Movie HD-App ist die mit Abstand teuerste, dafür aber auch die umfangreichste aktuelle TV-Programm-App für das iPad. Die von der Firma equinux hergestellte Applikation bietet die Programme von ca. 190 Sendern, zählt man alle Regionalvarianten von Dritten Programmen hinzu, sogar von weit über 200 Sendern. Bezahlen muss der Nutzer dafür allerdings 4,99 Euro, für den vollen Funktionsumfang sogar noch einmal 4,99 Euro für eine so genannte "TV Movier Flatrate", die 12 Monate gültig ist.

Für diesen vergleichsweise happigen Preis bekommt man dann aber auch fast alles, was man von einer TV-App erwartet. Umfangreiche Programminformationen bis hin zu den kleinsten Sendern, redaktionelle Bewertungen aller Filme mit dem bekannten TV-Movie-Star, eine individuell zusammenstellbare Merkliste mit Lieblingssendungen und vieles mehr. Zwar gibt es auch hier statt einer großen Übersicht wie in der "On Air"-App nur die Wahl zwischen der Darstellung aller Sendungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt laufen, aller Sendungen eines bestimmten Kanals oder aller Sendungen eines bestimmten Genres, doch dafür wird der Rest des iPad-Displays für die Zusatzinformationen der jeweils gewählten Sendung genutzt. Schade ist allenfalls, dass die Möglichkeiten des Internet zu wenig ausgenutzt werden. Weder gibt es Videos mit Trailern, noch weiterführende Links oder die Integration von Twitter oder Facebook.

Wertung:
Senderumfang: 9/10
Präsentation: 7/10
Handhabung: 8/10
Ausnutzen der iPad-Möglichkeiten: 5/10
Redaktionelle Inhalte: 9/10
Gesamt: 8/10 Punkten

TV Spielfilm HD:
Die TV Spielfilm-App von Cellular ist die neueste der vier aktuellen TV-Programme für das iPad. Im Gegensatz zum Konkurrenten TV Movie ist sie komplett kostenlos. Sehr positiv hervorzuheben ist die individuelle Anpassungsmöglichkeit der Darstellung. So lässt sich das Programm im Stile der deutschen Programmzeitschriften – also eine Spalte pro Sender, im US-Stil, also eine Zeile pro Sender oder in dem von der TV-Movie-App bekannten Stil mit allen Sendungen einer bestimmten Uhrzeit, Genres oder Senders auf einen Blick anzeigen. Leider ist die TV-Spielfilm-App dabei aber offenbar noch ein bisschen fehlerhaft, so wurden bei unserem Test in der Anzeige aller Sendungen einer bestimten Uhrzeit, eines Genres oder eines Senders immer alle verschiedenen Sendungen doppelt angezeigt.

Wie die TV-Movie-App bietet auch die TV-Spielfilm-App umfangreiche Informationen zu fast allen Sendungen und die aus dem Printmagazin bekannten Daumen-Bewertungen zu den Filmen. Praktisch ist zudem die Spalte über der Programmübersicht, in der sämtliche Tagestipps der Redaktion angezeigt werden. Auch eine Liste mit markierten Sendungen, sowie die Möglichkeit, per Twitter oder Facebook Programme zu empfehlen, fehlt nicht. Für Twitter ist aber die Installation der Twitterific-app nötig – eine unschöne Einschränkung. Leider fehlen auch bei TV Spielfilm weitere Möglichkeiten des Netzes: Trailer, weiterführende Links und eine echte Einbidung von Twitter oder Facebook, wie sie bei der On-Air-App in Ansätzen zu sehen ist. Zudem ist die TV Spielfilm-App diejenige mit den wenigsten Sendern – ca. 110. Alle wichtigen sind aber dabei.

Wertung:
Senderumfang: 7/10
Präsentation: 8/10
Handhabung: 8/10
Ausnutzen der iPad-Möglichkeiten: 5/10
Redaktionelle Inhalte: 9/10
Gesamt: 8/10 Punkten

Fazit:
Klare Testsieger sind die in etwa gleich guten Apps von TV Movie und TV Spielfilm. Dank umfangreicher redaktioneller Inhalte sind sie deutlich empfehlenswerter als die Programme On Air und teXXas HD. TV Movie setzt sich vor allem durch die deutlich größere Zahl von Sendern ab. Ob der Nutzer dafür allerdings 10 Euro bezahlen möchte, wenn er fast alle wichtigen Sender auch kostenlos bei TV Spielfilm bekommt, bleibt ihm überlassen. On Air hat zwar u.a. wegen der Integration von Twitter, Facebook und Links zu anderen Internet-Quellen Potenzial, doch die Beschränkung auf 40 Sender und die fehlenden redaktionellen Inhalte sind ein großer Minuspunkt. Ein Blick auf die 4 Euro teure teXXas HD-App ist nur Leuten zu empfehlen, die zusätzlich zum TV-Programm auch noch das Kinoprogramm und Veranstaltungshinweise in einer gemeinsamen App haben möchten. Eins steht aber auch nach unserem Test noch fest: So lang die Apps die Möglichkeiten des Internets (Videos, Links, Twitter, Facebook, etc.) so wenig ausnutzen, sind Programmzeitschriften auf Papier wegen ihrer unschlagbaren Übersichtlichkeit weiterhin klar im Vorteil.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige