Anzeige

„Megamind“ wird zum Mega-Blockbuster

Dreamworks' Animationsfilm "Megamind" führt auch an seinem zweiten Wochenende die US-Kinocharts an. Mit einem Einspielergebnis von 30,1 Mio. US-Dollar kommt er nach nur zehn Tagen auf einen Umsatz von 89,8 Mio. und gehört damit schon jetzt zu den 25 erfolgreichsten US-Filmstarts des bisherigen Jahres 2010. Auch in Deutschland verteidigte die Vorwochen-Nummer-1 ihren Platz: Komödie "Stichtag" lockte weitere 260.000 Zuschauer in die Kinos. Stärkster Neustart: "Unstoppable".

Anzeige

Hinter "Stichtag" folgt in den deutschen Charts erneut der Dauerbrenner "Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage". Weitere 140.000 Leute wollten den Animationsfilm sehen – nur etwa 40.000 weniger als am vorigen Wochenende. Auf Platz 3 findet sich dann der stärkste Neustart der Woche, Actionreißer "Unstoppable". Mit 120.000 Besuchern in laut Blickpunkt:Film knapp 500 Kinos lag der Kopienschnitt allerdings bei nicht sehr berühmten 240 Zuschauern. Ein weiterer Neustarts folgt auf Rang 8: Highschool-Komödie "Einfach zu haben" mit 70.000 Sehern.

Auch in den USA hieß der stärkste neue Film in den Kinos an diesem Wochenende "Unstoppable". Hinter "Megamind", der in Deutschland am 2. Dezember anläuft, stieg er mit einem Umsatz von 23,5 Mio. US-Dollar direkt auf Platz 2 ein. "Stichtag" folgt dort mit weteren 15,5 Mio. US-Dollar auf Rang 3 vor dem Sci-Fi-Film "Skyline", dem einzigen weiteren Neustart, der einen Top-Ten-Platz ergattern konnte. 11,7 Mio. US-Dollar spielte er laut Analyseunternehmen Rentrak an seinem ersten Wochenende ein.

Weltweit gelang es "Unstoppable" sogar, auf den ersten Platz zu klettern. Mit einem Einspielergebnis von 18,2 Mio. US-Dollar außerhalb Nordamerikas verdrängte er den Vorwochen-Führenden "Stichtag" (17,4 Mio.) auf den zweiten Rang. "Ich – Einfach unverbesserlich" folgt mit 9,5 Mio. immer noch auf Platz 3, "Jackass 3D" mit 8,3 Mio. auf Rang 4.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige