Yahoo entlässt 10 Prozent seiner Produktentwickler

Der Internetriese Yahoo plant, im Dezember zehn Prozent seiner Mitarbeiter in der Produktentwicklung und -organisation zu entlassen. Rund 650 der 6.500 Arbeitsplätze in dem Bereich werden davon betroffen sein. Eine anonyme Quelle sagte zu Cnet.com, dass die Entlassungen mit dem Outsourcing von Geschäftsbereichen zu tun hätten.

Anzeige

Seit Jahren hat Yahoo mit Personalabgängen und einem sinkenden Aktienkurs zu kämpfen. Zudem kursieren immer wieder Übernahmegerüchte. Und nun kündigt der Konzern eine Entlassungswelle zur gleichen Zeit an, in der Google verspricht, all seinen Mitarbeitern ab dem kommenden Jahr zehn Prozent mehr Gehalt zu zahlen. Es wird interessant sein zu sehen, wie die 14.000 Yahoo-Mitarbeiter darauf reagieren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige