Deutscher Werbemarkt wächst um 11 Prozent

Der Oktober hat die klare Aufwärtstendenz des Werbemarktes bestätigt. Die Brutto-Werbeumsätze lagen laut neuester Zahlen von Nielsen Media Research 11,3% über denen aus dem Vorjahresmonat. Auf das Gesamtjahr gerechnet ergibt sich ein aktuelles Plus von 11,1%. Besonders stark wächst weiterhin die Werbung im Internet. So weist Nielsen für die Netz-Reklame ein herausragendes Plus von 35,8% gegenüber 2009 aus - kein anderes Segment wächst so stark.

Anzeige

Bei 1,83 Mrd. Euro lagen die Brutto-Werbeumsätze der von Nielsen in die Wertung genommenen Vermarkter und Websites – ein Plus von 35,8%. Klarer Werbemarktführer bleibt mit einem Umsatz von 8,51 Mrd. Euro aber das Fernsehen. Auch dort ging es mit zweistelligen Prozentzahlen nach oben, das Wachstum in den ersten elf Monaten beträgt 17,0%. Drittes Medium mit zweistelligen Zuwächsen ist das Kino – mit dem Plus von 14,5% auf 57,31 Mio. Euro bleibt es aber ein vergleichsweise kleines Licht im Werbemarkt.

Nur minimal nach oben geht es hingegen für die Zeitungen und die Fachzeitschriften. Die Zeitungen liegen mit 4,30 Mrd. Euro derzeit 0,5% über dem Vorjahr, die Fachzeitschriften mit 331,30 Mio. 1,4%. Die Zeitungen haben damit gegenüber den September-Zahlen sogar wieder leicht an Boden verloren – nach den ersten neun Monaten betrug das Brutto-Plus noch 1,3%. Etwas besser läuft es bei den Publikumszeitschriften: Sie wuchsen um 4,5% auf 2,83 Mrd. Euro – im Vergleich zu 4,1% nach dem September.

Wie immer muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass es sich bei den Nielsen-Zahlen um Brutto-Umsätze handelt. Eventuelle Rabatte, Freispots, Austauschgeschäfte und Eigenanzeigen werden in diesen Zahlen nicht beachtet, jegliche Reklame wird als komplett nach Preisliste bezahlte Werbung gewertet. Über tatsächliche Umsätze geben die Nielsen-Zahlen also keine Auskunft. Ein wichtiges Indiz für die Entwicklung der einzelnen Medienbranchen sind sie dennoch. Und das es insgesamt wieder spürbar nach oben geht, dürfte eindeutig sein.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige