Anzeige

Xing erzielt Rekordwert beim operativen Ergebnis

Die Xing AG hat im dritten Quartal dieses Jahres ein EBITDA von 4,46 Mio. Euro erwirtschaftet. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahresquartal einer Steigerung von 52 Prozent (Q3 2009: 2,92 Mio. Euro). Nach eigenen Angaben ist das das höchste operative Ergebnis in der Geschichte des Business-Netzwerks.

Anzeige

Der Umsatz aus Dienstleistungen verbesserte sich um 20 Prozent auf 13,61 Mio. Euro (Q3 2009: 11,37 Mio. Euro), einschließlich sonstiger betrieblicher Erträge betrug der Gesamtumsatz 13,77 Mio. Euro. Einen wesentlichen Beitrag dazu lieferte nach eigenen Angaben das sich beschleunigende Wachstum im Geschäftsbereich "E-Recruiting", der um 82 Prozent auf 1,90 Mio. Euro (Q3 2009: 1,04 Mio. Euro) zulegte. Das Geschäft mit Werbekunden wuchs um 46 Prozent auf 0,89 Mio. Euro (Q3 2009: 0,61 Mio. Euro), der Umsatz mit zahlenden Premium-Mitgliedern stieg um 11 Prozent auf 10,79 Mio. Euro (Q3 2009: 9,69 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge wuchs von 25,1 Prozent auf 32,4 Prozent. Das Konzernergebnis betrug 2,11 Mio. Euro  gegenüber 0,34 Mio. Euro im Vorjahresquartal.
Auch auf Seiten der Mitglieder verzeichnete Xing ein Wachstum: Per Ende des dritten Quartals 2010 hatte das Netzwerk 10,11 Mio. Mitglieder, davon 4,27 Mio. im deutschsprachigen Heimatmarkt. Dies entspricht einem Wachstum von 194 Tsd. mehr als im Vorjahresquartal.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige