Quote und Kohle mit Bohlen und Bauern

Die RTL Group hat für das dritte Quartal 2010 glänzende Zahlen vorgelegt. Während in Deutschland mit “Bauer sucht Frau” und “Das Supertalent” Spitzenquoten erzielt werden, entwickeln sich auch die Sender M6 in Frankreich und RTL in Holland überdurchschnittlich gut. Der Umsatz der ganzen Gruppe stieg im dritten Quartal um knapp neun Prozent auf 1,16 Mrd. Euro. Der operative Gewinn (EBITDA) kletterte um knapp 48 Prozent auf 133 Mio. Euro. RTL dürfte das Jahr mit einem satten Gewinnzuwachs abschließen.

Anzeige

2009 musste die RTL Group krisenbedingt einen Rückgang des operativen Gewinns um 17,6 Prozent auf 755 Mio. Euro hinnehmen. 2008 erwirtschaftete die RTL Group noch einen operativen Gewinn von 971 Mio. Euro. 2010 nun sieht alles danach aus, als könne die Senderkette an die glänzende Vor-Krisenzeit anknüpfen. Bereits jetzt, nach dem dritten Quartal 2010, stehen 670 Mio. Euro operativer Gewinn für Januar bis September in den Büchern. Die TV-Werbung zieht in ganz Europa spürbar an, gleichzeitig profitiert RTL von den drastischen Sparmaßnahmen, die während des Krisenjahrs 2009 durchgezogen wurden. Dieser Doppel-Effekt pusht die RTL-Group-Bilanz. Wobei die Sendergruppe selbst während der finstersten Krise 2009 dank Sparmaßnahmen ihren Gewinn unterm Strich mit rund 300 Mio. Euro stabil hielt.

Aber auch die Zuschauerzahlen entwickeln sich erfreulich für die Luxemburger. RTL Deutschland konnte den Marktanteil bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren im Oktober auf 19,3 Prozent ausbauen. Der höchste Wert seit 2004. Dass die bombigen Quoten mit inhaltlich teilweise fragwürdigen Sendungen wie “Schwiegertochter gesucht” oder “Bauer sucht Frau” erzielt werden, dürfte die Rechenmeister im Konzern kaum interessieren.

Der französische RTL-Kanal M6 meldet ebenfalls erfreuliche Quoten in der interessanten Zielgruppe der unter 50-jährigen Hausfrauen. Mit einem Junge-Hausfrauen-Marktanteil von 17,5 Prozent sei der September der erfolgreichste M6-Monat überhaupt gewesen, jubelt die Pressemitteilung. Ob man sich da eine fürs Haus besonders erfreuliche Sparten-Quote herausgepickt hat? Egal, die Gesamtzahlen sind ja über jeden Zweifel erhaben. Prima Zuschauerzahlen auch für RTL Nederland. Bei den 20- bis 49-Jährigen erreicht der Marktanteil von RTL in Holland im Oktober 37,4 Prozent. Der beste Monats-Marktanteil in 13 Jahren.

Auch die wichtige EBITA-Rendite kletterte im dritten Quartal: von 8,4 Prozent im Vorjahreszeitraum auf jetzt 11,5 Prozent. Die Lehren aus diesen Zahlen: In Zukunft wird es bei RTL eher mehr Bohlen-und-Bauern-TV geben als weniger.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige