Anzeige

Hof-Berichte für Barroso?

Hinter den Kulissen der EU-Kommission: Die FAZ schildert detailliert, wie die Regierung der Europäischen Union und speziell ihr Präsident José Manuel Barroso mit Steuer-Millionen daran arbeiten, ein besseres Bild abzugeben.

Anzeige

Die Diskussion geht auf einen Brief der Kommissarin Viviane Reding zurück, die Barroso unter anderem empfiehlt, in großem Stil Experten auf soziale Netzwerke anzusetzen und sich rund um die Uhr von Hausfotografen vorteilhaft aufnehmen zu lassen. Interessant ist auch die Aufzählung der PR-Maßnahmen und Medien-Kooperationen, die die EU schon länger finanziert: Vom Sender Euronews (jährlich fünf Millionen Euro) bis zum Haussender Europarltv, der vor allem Online-Kanäle bedient.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige