Cover-Check: Stern fast gleichauf mit Spiegel

Beinahe hätte der Stern mit seiner Ausgabe 40/2010 den Spiegel überholt. Wie die neuesten Heftauflagen der IVW zeigen, verkaufte sich der Stern mit dem Titel "Karriere? Das tue ich mir doch nicht an!" und 318.830 Kiosk-Käufern sehr gut, während der Spiegel mit dem Marilyn-Monroe-Cover, der Zeile "Ich wünschte, ich wäre tot" und 320.945 Einzelverkäufen so schlecht lief wie seit 14 Wochen nicht mehr.

Anzeige

318.830 Einzelverkäufe sind für den Stern das beste Ergebnis seit dem Kachelmann-Titel neun Wochen zuvor. Im Vergleich zur schwachen Ausgabe 39/2010 ("Die Atom-Lüge") legte das Magazin sogar um fast 50.000 Kiosk-Käufer zu. 2010 überholte der Stern den Spiegel bisher zweimal, mit den Ausgaben 1 und 3 – einem Jahresrückblick und dem Start der Diät-Serie. Seitdem lag der Spiegel immer relativ deutlich vor dem Stern. Der Focus blieb mit seiner Ausgabe 40/2010 und dem Titelhelden Barack Obama unterdessen zum dritten Mal in Folge unter der 100.000er-Marke: Nur 89.546 Kiosk-Käufer interessierte das Heft.

Alle Einzelauflagen von Spiegel, Stern und Focus können Sie jederzeit mit unserem Cover-Check-Tool recherchieren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige