„Supertalent“ lässt Gottschalk alt aussehen

RTL hat es zwar wieder nicht ganz geschafft: Auch beim neuesten Versuch, ZDF-Show-Dinosaurier "Wetten, dass..?" die erste Niederlage im Gesamtpublikum beizubringen, scheiterte der Sender knapp. 7,74 Mio. Leute sahen am Samstagabend "Das Supertalent", 8,40 Mio. "Wetten, dass..?". Aber bei den werberelevanten jungen Zuschauern ging der Sieg klar an die Kölner, die Gottschalk mit 4,44 Mio. 14- bis 49-Jährigen gegenüber 2,87 Mio. bei "Wetten, dass..?" deutlich distanzieren.

Anzeige

Dabei verlor die RTL-Show beim Gesamtpublikum im Vergleich zur Vorwoche mehr als 600.000 Zuschauer, die ZDF-Sendung im Vergleich zum Oktober sogar mehr als eine Mio. Zuschauer.
Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Im jungen Publikum hieß der Sieger am Samstagabend "Das Supertalent". Mit 4,44 Mio. 14- bis 49-Jährigen (34,8%) schlugen Dieter Bohlen & Co. hier "Wetten, dass..?" (2,87 Mio. / 22,6%) deutlich. Doch auch hier gab es keinen neuen Minusrekord für Thomas Gottschalks Show und im Vergleich zum Gesamtpublikum sogar geringere Verluste gegenüber der Oktober-Sendung. Nach dem "Supertalent" war auch "Cindy aus Marzahn & die jungen Wilden" wieder sehr erfolgreich: mit 2,46 Mio. und 26,0%, "das aktuelle sportstudio" erreichte ab 23.30 Uhr mit 0,70 Mio. immerhin ordentliche 9,4%.

Andere Sender konnten sich nicht in den Prime-Time-Kampf der beiden Shows einmischen, die komplette 20.15-Konkurrenz landete unterhalb der 10%-Marke. Am wenigsten schlecht erging es dabei noch "Taxi 4" von ProSieben. 1,03 Mio. entschieden sich für den Film – 8,1%. Sat.1 blieb mit "Navy CIS: L.A." bei 0,82 Mio. und 6,7% hängen und kam erst nach 23 Uhr mit "Navy CIS" und Werten von 0,93 Mio. und 10,4% über die 10%-Marke. Das Erste blieb mit dem "Musikantenstadl Best Of" bei erwartungsgemäß katastrophalen Werten von 0,25 Mio. und 1,9% kleben, erholte sich auch am Rest des Abends nicht mehr von diesen Zahlen.

In der zweiten Privat-TV-Liga erreichte "Die große Samstags-Dokumentation" von Vox mit dem Thema Repperbahn und dem Titel "Mehr als nur Sex!" immerhin 0,57 Mio. bzw. 6,8%, RTL II blieb mit "Der verbotene Schlüssel" bei miserablen 0,47 Mio. und 3,7% hängen und kabel eins mit "Hudson Hawk" bei 0,46 Mio. und 3,6%. Das meistgesehene Programm dieser Sender lief daher auch am Nachmittag: RTL-II-Komödie "Eine zauberhafte Nanny" schoss auch mit der 16-Uhr-Wiederholung auf tolle Werte von 0,95 Mio. und 15,2%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt lag also erneut "Wetten, dass..?" vorn – aller Unkenrufe zum Trotz. Mit 8,40 Mio. Zuschauern besiegte die Show ihren Konkurrenten "Das Supertalent" erneut. In vier Wochen könnte es sogar wieder ein Stückchen eindeutiger für Gottschalk aussehen. Dann tritt er mit den wieder vereinigen Take That gegen ein "Supertalent"- Halbfinale an – und die Halbfinals lagen auch 2009 schon deutlich unter den Zahlen der Casting-Phase. Andere Sender hatten in der Prime Time auch hier keine Chance, selbst das "Muikantenstadl Best Of" blieb mit 3,27 Mio. Zuschauern und 10,1% deutlich unter dem Soll. Immerhin bis 20.15 Uhr lief es im Ersten sehr gut: mit 6,62 Mio. und 26,7% für die Bundesliga-"Sportschau" und 6,82 Mio. bzw. 23,6% für die 20-Uhr-"Tagesschau".

Das Feld der restlichen Sender wird in den Tages-Charts von der Sat.1-Vorabendserie "K 11" angeführt, 2,56 Mio. (11,4%) entschieden sich um 18.30 Uhr für sie. Im Abendprogramm lief es dann für alle Sender schlecht. So blieb "Navy CIS: L.A." bei 1,72 Mio. und miesen 5,4% hängen, ProSieben kam mit "Taxi 4" nicht pber 1,41 Mio. und 4,2% hinaus. In der zweiten Privat-TV-Liga erreichte nur Vox eine 1 vor dem Komma, mit der "groen Samstags-Dokumentation" und 1,02 Mio. Zuschauern (5,3%). RTL II blieb mit "Der verbotene Schlüssel" bei 0,92 Mio. hängen, kabel eins mit "Hudson Hawk" bei 0,82 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige