YouTube-CEO Chad Hurley tritt zurück

Der YouTube-CEO Chad Hurley legt sein Amt nieder. Dem Unternehmen werde er zwar erhalten bleiben, aber künftig in einer beratenden Tätigkeit, berichtet Techcrunch. Hurley gründete YouTube 2005 gemeinsam mit dem ehemaligen Paypal-Mitarbeiter Steve Chen.

Anzeige

Hurley verlässt YouTube in einer Phase, in der es stark wächst. Auch wenn der Mutterkonzern Google nicht verrät, ob die Videoplattform profitabel läuft, nähert sie sich nach eigenen Angaben der schwarzen Null, so Techcrunch.
Google kaufte YouTube im Herbst 2006 für rund 1,6 Milliarden Dollar. Seitdem blendet die Videoplattform Werbeanzeigen auf seiner Website und in seinen Clips ein.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige