„Kontraste“-Redakteur soll Birthler-Behörde leiten

Roland Jahn, Redakteur des ARD-Magazins "Kontraste", ist von Kulturstaatsminister Bernd Neumann als Leiter der Birthler-Behörde vorgeschlagen worden. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, soll Bundeskanzlerin Angela Merkel der Personalie schon zugestimmt haben.

Anzeige

Der 57-Jährige würde, sofern das Bundeskabinett für ihn stimmt, auf Marianne Birthler folgen, deren zweite Amtszeit als Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) im März endet. Als Mitbewerber gilt David Gill, erster Sprecher der Gauck-Behörde.
Jahn erhielt für sein Engagement als DDR-Bürgerrechtler das Bundesverdienstkreuz im Jahr 1998.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige