Anzeige

Landspiegel: die Landlust für LOHAS

Das nächste Land-Magazin ist im Anmarsch: Am Freitag erscheint aus dem Verlags- und Medienhaus Fooxx aus Bad Honnef das Magazin Landspiegel. Anders als die Erfolgsnummer Landlust setzt der Newcomer auf das Thema Nachhaltigkeit. "Wir wollten etwas Ehrliches schaffen, an das wir glauben können und mehr zu bieten hat, als gut gemachte Unterhaltung", sagt Herausgeber Horst Heiko Weising gegenüber MEEDIA. Das Heft richtet sich an sogenannte LOHAS, und macht dabei eine erfrischend gute Figur.

Anzeige

LOHAS steht für Lifestyle of Health and Sustainability, ein Konzept, das für eine gesunde und nachhaltige Lebensweise steht. In vier Rubriken (Ländlich Wohnen; Natürlich Leben; Selbermachen; Gesund Geniessen) und einem Dossier wird der Leser an das Thema herangeführt. Dabei gehört die Präsentation von ökologischen Möbeln, ein Bericht über Wölfe und eine Bastelanleitung für Dekobuchstaben genauso dazu wie eine Reportage über einen philosophischen Handwerker – allesamt mit qualitativ hochwertigen Fotos.

"Während die Landlust in ihrem Namen einen positiven emotionalen Appell trägt, haben wir einen neutraleren Titel gewählt", erklärt Weising. "Dies passt auch zu unserem Magazin-Konzept. Denn wir wollen nicht nur die heile Welt zeigen, sondern auch gesellschaftspolitisch die Dinge beleuchten." Darauf zielt vor allem das Dossier zum Thema Karma-Konsum ab, in dem Autorin Cornelia Tomerius aufzeigt, bei welchen Produkten "es sich lohnt, schon heute umzudenken" und wie die Werbewelt suggeriert, dass billig das ausschlaggebende Attribut bei der Wahl zu sein scheint.

Auf den 140 Seiten finden sich insgesamt elf Anzeigen, die nach Angaben des Herausgebers gezielt für das Konzept ausgesucht wurden. Angesichts der geringen Anzahl ist dies für Weising dennoch ein Erfolg, denn das Heft finanziert sich schon jetzt zu fast 100 Prozent allein dadurch.

Das Magazin kommt am morgigen Freitag in den Handel, den ergänzenden Online-Auftritt gibt es schon seit Juni. Auf landspiegel.de finden sich die Themen des Printproduktes wieder, inklusive ergänzender Artikel, wie beispielsweise dem Service-Hinweis zu "So übersteht das Haus Sturm und Frost". Zudem reagiert hier die Redaktion auf aktuelle News, die angesichts der zweimonatlichen Erscheinungsweise des Heftes wohl eher schwer einzuhalten ist.
Dennoch: Landspiegel ist eine willkommene Abwechslung zu den bisherigen Land-Titeln. Das Heft wirkt sowohl inhaltlich als auch gestalterisch aufgeräumt und authentisch – auch wenn der Begriff der Nachhaltigkeit von den Machern recht breit verstanden wird, beispielsweise in dem Porträt über einen Schäfer.
Landspiegel erscheint zweimonatlich in einer Auflage von 200.000 Exemplaren. Der Copypreis liegt bei 3,90 Euro.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige