Helge Schneider wirbt für die taz

Auch die taz setzt auf eine Promi-Kampagne: So wirbt jetzt Helge Schneider für die Wochenendausgabe – doch leider ist der Entertainer nur von hinten zu sehen. Der Spot ist ein Ausschnitt aus dem Schneider-Film “Jazzclub – Der frühe Vogel fängt den Wurm”. Der Clip läuft ab dem heutigen Donnerstag bundesweit in 200 Kinos der Cinemaxx-Lichtspielhäusern und zusätzlich in einigen Programmkinos.

Anzeige

###YOUTUBEVIDEO###
Im taz-Blog wird der Werbeclip erklärt: "Der Spot thematisiert das Wochenendabo auf selbstironische, humorvolle, freche Art. Die ganze Situation ist so grotesk, dass man nicht mehr weiß, ob man weinen oder lachen soll. Die Szene ist lakonisch, tragisch und trist und dennoch von einer gewissen Schönheit."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige