Die neuen iPhone-Tarife im Überblick

Das iPhone-Monopol der Telekom fällt an diesem Mittwoch, 27. Oktober. Dann vertreiben auch Vodafone und O2 das Apple-Smartphone mit 24-Monats-Verträgen. Nach Schnäppchen dürften Verbraucher aber vergeblich suchen. Vodafone orientiert sich bei den Preisen stark an T-Mobile – lediglich der große Allnet-Tarif ist 20 Euro günstiger als der vergleichbare Complete-L-Tarif des T-Konzerns und kostet 99,95 Euro im Monat. Zudem sind in allen Varianten zwei Wochen Online-Surfen in ganz Europa inklusive.

Anzeige

Der günstigste Vodafone-Tarif schlägt mit 24,95 Euro zu Buche. Am Wochenende telefonieren Inhaber damit kostenlos ins eigene Netz sowie 60 Minuten lang kostenlos in alle anderen Netze. 200 MB Online-Datenvolumen sind außerdem inklusive. Der Allnet-Tarif beinhalten eine Telefon- sowie eine SMS-Flatrate in alle Netze und zwei GB Internetvolumen.

Die O2-Tarife schlagen mit 45 beziehungsweise 60 Euro zu Buche. Sie bringen 100 oder 250 Freiminuten, unbegrenzte SMS und 300 MB Datenvolumen mit sich. O2 bietet auch iPhones ohne Netzbindung. Das Sim-Lock-freie Smartphone kann auch mit Sim-Karten anderer Anbieter benutzt werden. Zwischen 529 Euro und 769 Euro kosten die Geräte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige