Medienhandbuch.de startet Sport-Dienst

Eine Marktlücke im sonst so hart umkämpften Segment der Branchendienste: Mit einem speziellen Ableger für Mediengeschichten aus dem Sport-Business erweitert Medienhandbuch.de sein Angebot um eine weitere Nische. Die Inhalte kommen jedoch nicht aus der Mutterredaktion des "ältesten aller Online-Portale für Medienschaffende", sondern aus Köln. Sie werden vom Redaktionsbüro Wipperfürth (RFW) geliefert.

Anzeige

Die Domstädter sind Experten für Sport-Content. RFW produziert unter anderem Bravo Sport für Bauer oder das Ran-Magazin für den Special Interest-Verlag Delius Klasing.  

Die Topstories beschäftigen sich mit den Social Media-Aktivitäten von Schalke 04, der Meldung, dass sich Sport1+ die NFL-Rechte gesichert hatte und einem Interview mit Werner Wittmann vom Kicker über die iPad-App des Fußball-Magazins.

Der Anspruch der Macher ist es, die "erste Anlaufstelle für alle zu sein, die im Sport-Business Bescheid wissen müssen. Was Sie bei uns lesen, müssen Sie woanders erst suchen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige