YouTube erhöht das Upload-Limit

Es darf ein bisschen mehr sein: YouTube erlaubt seinen Nutzern jetzt Clips mit einer Länge von 15 Minuten hochzuladen. Das gab das Video-Portal in seinem Blog bekannt. Ausschlaggebend für den Entschluss sei eine technische Weiterentwicklung, die das Auffinden von urheberrechtlich geschütztem Material vereinfacht.

Anzeige

Manchmal kommt es eben doch auf die Länge an: Wie das Google-Tochterunternehmen mitteilte, sei eine Anhebung der Upload-Länge der "Nummer eins Wunsch" der Nutzer gewesen. "Wir haben euch gehört und heute sind wir froh euch mitteilen zu können, dass wir das Upload-Limit auf 15 Minuten erhöht haben," erklärte YouTube-Produktmanager Joshua Siegel.
Bisher war die Länge der Clips für Normalsterbliche auf zehn Minuten und 59 Sekunden begrenzt. Nur offizielle YouTube-Partner hatten das Recht, auch längere Videos hochzuladen.
Als Grund, warum man diesen Schritt erst jetzt gegangen sei, nennt YouTube, technische Verbesserungen des Urheberrechttools. Dadurch sei es für Filmstudios und Musik-Labels nun leichter geschütztes Material ausfindig zu machen und zu sperren.
YouTube verbindet mit der Verlängerung eine Aktion, die sich – angelegt an den von Andy Warhol geprägten Ausdruck – "15 minutes of fame" nennt. Das Portal fordert seine Nutzer dazu auf, bis zum 4. August 2010 fünfzehnminütige Clips hochzuladen, in denen sie sich selbst vorstellen. Das Video muss mit "yt15minutes" getaggt werden. Die besten Beiträge werden dann auf der Startseite präsentiert.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige