„Tatort“ und „Love Vegas“ teilen sich Siege

Die beiden Tagessieger des Sonntags stammen vom Ersten und von RTL. Während der Lena-Odenthal-"Tatort" insgesamt mit einer hervorragenden Zuschauerzahl von 8,48 Mio. die Konkurrenz klar in Schach hielt, gewann bei den 14- bis 49-Jährigen die RTL-Komödie "Love Vegas" - mit ebenfalls hervorragenden 3,94 Mio. jungen Zuschauern. Auch Sat.1 und ProSieben können mit ihren Prime-Time-Zahlen zufrieden sein, Verlierer des Abends sind die beiden neuen kabel-eins-Geschichts-Doku-Reihen.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Die 3,94 Mio. jungen Zuschauer der Komödie "Love Vegas" sind selbst für das erfolgsverwöhnte RTL ein spektakulärer Wert. Auf einen Marktanteil von 25,0% kam der Film damit und besiegte die direkte 20.15-Uhr-Konkurrenz damit recht souverän. Noch erfreulicher für RTL: Auch "RTL aktuell" (21,0%) und "Schwiegertochter gesucht" (22,4%) landeten über der 20%-Marke und selbst mit "Spiegel TV" und 16,4% kann man zufrieden sein. Trotz der starken RTL-Zahlen erzielten auch Sat.1 und ProSieben in der Prime Time gute Werte. So sprangen die Sat.1-Serien "Navy CIS" und "The Mentalist" mit 2,63 Mio. und 2,54 Mio. jungen Zuschauern auf 16,8% und 16,2%, ProSiebens "Ghost Rider" kam auf ähnliche Werte von 2,58 Mio. und 16,8%. "Kill Bill: Vol. 2" schoss dort im Anschluss sogar noch auf 23,1%, während "Cougar Town" bei Sat.1 auf mittelmäßige 10,6% absackte. Bitter sah es auch in Woche 2 für das neue Sat.1-Magazin "…ins Grüne" aus: Nur 0,68 Mio. jungen Zuschauern waren dabei – katastrophale 6,0%.

In der zweiten Privat-TV-Liga schaffte kein einziges Programm den Sprung über die Mio.-Marke, zu stark waren die großen Sender. Am wenigsten schlecht erging es noch dem "perfekten Promi-Dinner", das bei Vox um 20.15 Uhr 0,92 Mio. 14- bis 49-Jährige (6,2%) lockte. "Prominent!" erzielte ab 22.45 Uhr ordentliche 8,7%. RTL II blieb mit "Explosiv – Blown away" hingegen bei miserablen 3,2% (0,48 Mio.) hängen und kletterte erst zu später Stunde mit "Law & Order: New York" und 9,4% in positive Sphären. Noch desaströser erging es kabel eins und den beiden neuen Geschichts-Doku-Reihen: "Warriors – Die größten Krieger der Geschichte" blieb mit 0,41 Mio. bei 2,6% hängen, "Abenteuer Leben History" mit 0,50 Mio. bei 3,2%.
Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erreichte der "Tatort" natürlich die höchste Zuschauerzahl: Mit 2,44 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 15,4% musste er sich aber RTL, Sat.1 und ProSieben geschlagen geben. Die 20-Uhr-"Tagesschau" (14,7%) und die "Lindenstraße" (11,3%) sprangen ebenfalls über die 10%-Marke, "Anne Will" kam nach dem Krimi immerhin auf halbwegs solide 5,9%. Im ZDF blieb "Katie Fforde: Glücksboten" mit 0,87 Mio. und 5,5% unter dem Soll, das "heute-journal" (1,03 Mio. / 6,6%) und vor allem "Terra X" (1,14 Mio. / 9,2%) waren weitaus erfolgreicher.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt drehte der "Tatort" den Spieß um und ließ der Konkurrenz keine Chance. Mit 8,48 Mio. Zuschauern übertrumpfte er auch die Lena-Odenthal-Normalwerte, die die Ermittlerin nur auf Platz 8 unseres aktuellen "Tatort"-Kommissare-Rankings brachten. Hinter der 20-Uhr-"Tagesschau" und 7,29 Mio. Neugierigen folgt mit "Schwiegertochter gesucht" der erste ARD-Konkurrent: 5,37 Mio. verhalfen der RTL-Trash-Kuppel-Soap zu Platz 3. Um 20.15 Uhr hieß der erfolgreichste direkte "Tatort"-Kontrahent "Katie Fforde: Glücksboten. 5,24 Mio. Leute entschieden sich für die ZDF-Romanze. RTL-Film "Love Vegas" blieb trotz des starken Ergebnisses im jungen Publikum bei 5,00 Mio. hängen.

Abseits der drei großen drei Sender erzielten vor allem die beiden Sat.1-Krimiserien Top-Werte: "The Mentalist" flimmerte bei 4,05 Mio., "Navy CIS" davor bei 4,00 Mio. Auch ProSieben kann zufrieden sein: über die 3,25 Mio. Zuschauer der "Ghost Rider"-Wiederholung. "Das perfekte Promi Dinner" fand bei Vox unterdessen 1,70 Mio. Freunde, kabel eins und RTL II scheiterten um 20.15 Uhr hingegen sogar im Gesamtpublikum an der Mio.-Marke: kabel eins mit 0,94 Mio. für "Warriors – Die größten Krieger der Geschichte", RTL II mit 0,79 Mio. für "Explosiv – Blown away".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige