Anzeige

P7S1 startet Mobilfunktarif „Fyve“

Das mobile Internet nimmt in Deutschland weiter an Fahrt auf. ProSiebenSat.1 startet ab Dienstag seinen eigenen Mobilfunktarif mit zubuchbarem Datentarif für Smartphones und Notebooks. Netzpartner ist Vodafone. Die neue Marke wird aufwändig über TV-Spots, Print-Anzeigen und eine Social-Media-Kampagne unter dem Motto "Schluss mit dem Tarif-Wahnsinn" beworben. Für die Kreation der Kampagne zeichnet die hausinterne Agentur Creative Solutions verantwortlich.

Anzeige

Ab kommendem Dienstag startet SevenOne Intermedia, der Multimedia-Vermarkter der ProSieben-Sat.1-Gruppe, mit einem eigenen Mobilfunktarif namens “Fyve”. Netzpartner ist Vodafone. Der Einheitstarif kostet neun Cent pro Anruf in alle Netze und für alle SMS. Der Preis von neun Cent pro Minute gilt auch für Anrufe in die Festnetze von 33 europäischen und ostasiatischen Ländern. Der Abruf der Mailbox soll kostenlos sein.

Zusätzlich zum reinen Mobilfunktarif bieten SevenOne Intermedia und Vodafone einen Datentarif an. Das Viel-Surfer-Paket kostet fünf Euro monatlich und bietet 150 MB Inklusivvolumen in UMTS-Geschwindigkeit. Ist das Volumen aufgebraucht, wird die Verbindung automatisch gekappt. Im ersten Monat kann das Paket kostenlos getestet werden. P7S1 scheint damit User für das mobile Web begeistern zu wollen.

Manfred Neumann, Leiter Mobile Services & New Business bei SevenOne Intermedia: "Das mobile Internet hat sich im Alltag der Nutzer etabliert. Die letzte Hürde sind attraktive Tarife, die den Kunden die Angst vor zu hohen Kosten nehmen. Hier setzen wir mit FYVE an."

Für zehn Euro monatlich gibt es das Flatrate-Paket, das Bandbreiten bis zu 7,2 MBit/s bietet. Nach 500 MB Datenvolumen wird die verfügbare Bandbreite gedrosselt. Der neue Tarif kann ab Dienstag auf der eigenen Website bestellt werden. Das Starterpaket kostet 9,95 Euro, hinzu kommen noch die Versandkosten. Die Aufladung kann mit Vodafone-Call-Now-Aufladekarten oder per Kreditkarte, Überweisung oder Lastschrift erfolgen. Daneben wird auch eine automatische Aufladung angeboten. Das Guthaben sei unbegrenzt gültig.

Die neue Marke wird aufwändig unter dem Motto "Schluss mit dem Tarif-Wahnsinn" beworben: mit TV-Spots auf ProSieben, Sat.1 und kabel eins sowie Print-Anzeigen und einer Social-Media-Kampagne. Über Facebook können Nutzer ihre Freunde "in die FYVE Anstalt einweisen", um sie vor dem Tarifwahn zu retten. Für die Kreation der Kampagne zeichnet die hausinterne Agentur Creative Solutions verantwortlich.

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige