„Jackass 3D“ mit Sensations-Start

50 Millionen US-Dollar am ersten Wochenende - der dritte "Jackass"-Kinofilm, diesmal in 3D, hat alle Erwartungen übertroffen und die US-Kinocharts gestürmt. Schon in den nächsten Tagen wird die Ekel-Comedy die jeweiligen Gesamt-Ergebnisse der beiden Vorgänger übertreffen. In Deutschland bleibt an der Spitze unterdessen alles beim Alten: Auch an seinem dritten Wochenende verteidigte Animationsfilm "Ich - Einfach unverbesserlich" den ersten Platz und hat die Mio.-Besucher-Marke nun deutlich übersprungen.

Anzeige

Weitere 350.000 Zuschauer sammelte "Ich – Einfach unverbesserlich" an diesem Wochenende ein – das waren sogar noch einmal knapp 50.000 mehr als am vergangenen Wochenende. Insgesamt liegt er nun bei einer Marke von 1,3 Mio. Besuchern und wird damit am kommenden Wochenende in die Top 20 der vergangenen 12 Monate springen. Angeführt wird diese Liste natürlich immer noch von "Avatar" (11,2 Mio. Besucher), gefolgt von "Zweiohrküken" (4,2 Mio.) und "Eclipse – Biss zur Mittagsstunde" (3,7 Mio.).

In den aktuellen Wochenend-Charts führt "Ich – Einfach unverbesserlich" laut Blickpunkt:Film vor dem deutschen Animations-Kontrahenten "Die Konferenz der Tiere", der sich mit 250.000 Besuchern noch deutlicher verbesserte als der US-Film. Zudem überholte er den Vorwochen-Zweiten "The Social Network", der seinen Startwert von 220.000 Zuschauern mit 190.000 nicht ganz halten konnte. Weitere Neustarts finden sich auf den Plätzen 4, 6, 7 und 8: Komödie "Die etwas anderen Cops" erreichte 180.000 Besucher, "Die Legende der Wächter" nur 100.000, "Goethe" immerhin 95.000 und "Piranha 3D" 60.000.

In den USA stürmte wie erwähnt "Jackass 3D" die Charts: Analyse-Unternehmen Rentrak geht derzeit von einem Start-Umsatz von 50 Mio. US-Dollar aus – mehr als doppelt so viel wie beim zweitplatzierten Neustart "R.E.D. – Älter, härter, besser" mit Bruce Willis. Der deutsche Regisseur Robert Schwentke kann mit diesem Ergebnis aber ebenfalls zufrieden sein. "The Social Network" folgt auf Rang 3 und liegt insgesamt nun schon bei einem Einspielergebnis von über 63 Mio. US-Dollar.

Auch weltweit führt aber "Ich – Einfach unverbesserlich" die Rankings an. Mit weiteren 25,7 Mio. US-Dollar kommt der Animationsfilm außerhalb der USA nun schon auf grandiose 168,6 Mio. Vor allem England und Italien trugen zum erneuten Platz 1 bei – dort startete der Film erst jetzt. Auf den weiteren Plätzen folgen "Eat, Pray, Love" mit 13,3 Mio. US-Dollar, "The Social Network" und "Die Legende der Wächter", der international deutlich besser lief als in Deutschland.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige