Anzeige

„Echo Klassik“ erreicht Rekord-Zuschauerzahl

Mit der Preisträger-Gala "Echo der Stars" lockte das ZDF am Sonntag 2,33 Millionen Zuschauer an den Fernsehschirm. Das bedeutete einen Marktanteil von 10,8 Prozent und einen Rekord für den "Echo Klassik". Damit hat Moderator Thomas Gottschalk erreicht, was er sich vor der Sendung vorgenommen hatte: "Ich möchte die klassische Musik aus dem Elfenbeinturm holen."

Anzeige

Moderator Gottschalk führte zum ersten Mal durch den Abend des "Echo Klassik". Als Aushängeschild des ZDF nutzte er seine Stellung auch prompt, um die Sendung 25 Minuten länger zu gestalten als geplant.
Dafür wagte Sängerin Joyce DiDonato zu beschwingten Walzerklängen ein Tänzchen mit dem Moderator und Dirigent Andrey Boreyko ließ sich sogar gerne den Taktstock aus der Hand nehmen – Thomas Gottschalk stieg für einige Takte aus "Figaros Hochzeit" selbst aufs Dirigentenpodest. Höhepunkt war die Verleihung des Lebenswerk-Preises an Kurt Masur. In seiner Laudatio umriss der langjährige Bundesaußenminister Hans Dietrich Genscher die Verdienste des großen Dirigenten und dessen Rolle bei der friedlichen Revolution in der DDR.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige