Focus-Umbau zu 80 Prozent abgeschlossen

Kein großer Relaunch geplant: Der Focus-Chefredakteur Wolfgang Weimer sagte auf den Münchener Medientagen, dass der Umbau des Magazins zu 80 Prozent abgeschlossen sei, berichtet Horizont. Statt einen großen Relaunch durchzuführen, treibe er die Veränderungen Woche für Woche voran und will sie im Januar beenden.

Anzeige

Sein selbsterklärtes Ziel sei es, das "Nachrichtenmagazin in ein Orientierungsmagazin" zu verwandeln, so Horizont. Der Focus müsse sich zu einem "bürgerlichen Leuchtturm" in der öffentlichen Debatte entwickeln. Weimer hob hervor, dass sein Vorgänger Helmut Markwort die Veränderungen positiv begleitet habe. Einen Seitenhieb gegen den Spiegel konnte er sich nicht verkneifen: Beim Burda-Titel sei im Gegensatz zum Konkurrenten der Generationswechsel harmonisch verlaufen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige