Anzeige

Reuters erweitert Online-Video-Angebot

Im Zuge ihrer Multimedia-Strategie baut Reuters das Angebot an Online-Videos aus: Neue Formate wie eine morgendliche Nachrichtensendung im Netz und zwei Shows mit bekannten Journalisten will die Agentur unter anderem via YouTube verbreiten, berichtet PaidContent.org.

Anzeige

Die Shows sollen noch in diesem Jahr gestartet und von der Reuters-Redakteurin Chrystia Freeland und dem wichtigsten Finanz-Blogger Felix Salmon moderiert werden, so PaidContent.org. "Videos sind der beste Weg, um eine Geschichte zu erzählen", sagte Agentur-Chef Keith McAllister. "Berichte von Live-Events bringen die Zuschauer außerdem dazu, mehr Kommentare zu schreiben." Reuters habe sehr anspruchsvolle Leser, die durch ihr Hintergrundwissen anregende Diskussionen in den Blogs zu den Inhalten führten. "Für gehaltvolle Diskussionen sind unsere Blogs bekannt, und mit weiteren Videos entstehen noch mehr Debatten und ein noch größeres Interesse an unseren Seiten."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige