Anzeige

Das Quoten-Ranking der „Tatort“-Ermittler

Mit der höchsten "Tatort"-Zuschauerzahl seit 13 Jahren haben Jan-Josef Liefers und Axel Prahl am Sonntag gezeigt, dass die von ihnen verkörperten Münsteraner Ermittler Boerne und Thiel derzeit das Maß der Dinge in der deutschen Krimiszene sind. Und auch der neueste Blick auf unser traditionelles Ranking der beliebtesten "Tatort"-Ermittler zeigt: Thiel und Boerne sind die Nummer 1. Im Vergleich zum März haben die beiden Münsteraner damit auch Charlotte Lindholm alias Maria Furtwängler hinter sich gelassen.

Anzeige

Im März, als wir zum bisher letzten Mal einen Blick auf die Beliebtheitsliste der "Tatort"-Protagonisten warfen, lagen Thiel & Boerne noch gleichauf mit Charlotte Lindholm, gespielt von Maria Furtwängler. Seitdem haben die Münsteraner aber gleich zweimal hintereinander die 10-Mio.-Marke durchbrochen und konnten Lindholm damit abhängen. Mit durchschnittlich 9,94 Mio. Zuschauern innerhalb der vergangenen 24 Monate haben sie nun einen Vorsprung von 700.000 Krimifans auf Lindholm. Platz 3 geht wie im März an die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk, die auch 13 Jahre nach ihrem ersten Fall noch extrem beliebt sind.

Immer populärer wird unterdessen interessanterweise das Bremer Duo Lürsen und Stedefreund. Mit 8,29 Mio. Zuschauern schob es sich auf Platz 4 vor – der Fall aus dem Mai war mit 9,25 Mio sogar der stärkste "Tatort" ohne Münsteraner oder Charlotte Lindholm in unserem Wertungszeitraum. Stück für Stück nach unten geht es hingegen für das 2008 eingeführte Ermittler-Duo aus Leipzig. Saalfeld und Keppler fielen diesmal auf Platz 7 zurück, nach ihren ersten Fällen lagen die beiden Ende 2008 noch auf Platz 2.

Knapp davor finden sich gleichauf die SWR-Kommissare aus Konstanz und Stuttgart, die derzeit populärer sind als das dritte SWR-Duo Odenthal und Kopper. Nur Rang 11 belegen die bayerischen Kommissare Batic und Leitmayr, die im Januar ihren 20. Dienst-Geburtstag feiern, im Laufe der Jahre aber offenbar etwas von ihrer Popularität eingebüßt haben. Auf dem letzten Platz findet sich nach wie vor der Hamburger Ermittler Batu. Die wohl anspruchsvollsten und modernsten "Tatort"-Krimis liegen damit noch hinter den ORF-Fällen. Immerhin: Mit 7,60 Mio. Zuschauern hat der jüngste Batu-Fall im März die bisher beste Zahl erreicht – eine aufsteigende Tendenz ist also erkennbar.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige