Münster-„Tatort“ holt Mega-Zuschauerzahl

Erneut haben die Münsteraner "Tatort"-Ermittler gezeigt, dass sie zu den populärsten Protagonisten der Krimireihe gehören. 10,49 Mio. Fans sahen zu - ein grandioser Marktanteil von 29,3% und der klare Tagessieg. Und: Auch im jungen Publikum gewann der Krimi mit 3,72 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 25,0%. Die Fernsehpreis-Verleihung, die direkt nach dem "Tatort" lief, profitierte davon, holte sich immerhin 18,3% und 12,0%. Durchgefallen ist hingegen die Free-TV-Premiere des "Akte X"-Films bei RTL.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Nur 1,85 Mio. junge Leute entschieden sich für "Akte X – Jenseits der Wahrheit" – miserable 12,6% und eine klare Niederlage gegen Das Erste, Sat.1 und ProSieben. Besser lief es für RTL vor 20.15 Uhr: "Schwiegertochter gesucht" erreichte mit 2,18 Mio. 20,5%. Das Formel-1-Rennen kam um 8 Uhr morgens mit 1,18 Mio. zudem auf 6,1%. Deutlich besser erging es in der Prime Time Sat.1: "Navy CIS" erzielte mit 2,19 Mio. 14,9%, "The Mentalist" danach mit 2,30 Mio. 16,0%. Dafür muss der Sender am Vorabend aber erneut einen Flop ertragen: Für das neue Magazin "…ins Grüne! Das Stadt-Land-Lust-Magazin" interessierten sich nur 0,68 Mio – miserable 6,6%.

Der "Tatort" war mit seinen 3,72 Mio. 14- bis 49-Jährigen die klare Nummer 1 der Tages-Charts, der Marktanteil von 25,0% spricht für sich. Der Deutsche Fernsehpreis erreichte dank dieses Vorprogramms ab 21.45 Uhr 12,0%, die 20-Uhr-"Tagesschau" und die "Lindenstraße" komplettierten mit 14,3% und 10,3% den erfolgreichen ARD-Tag. Nicht mithalten konnte bei diesen Zahlen das ZDF: Dort blieb die Rosamunde-Pilcher-Premiere "Wenn das Herz zerbricht" mit 0,85 Mio. bei 5,7% hängen. Besser lief es davor: Der neue "Terra X"-Dreiteiler "Universum der Ozeane" kam mit 1,17 Mio. auf gute 10,4%.

ProSieben kann im Gegensatz zu RTL ebenfalls mit den Prime-Time-Zahlen zufrieden sein. Die Wiederholung von "Lissi und der wilde Kaiser" kam dort auf ordentliche Zahlen von 2,22 Mio. und 15,1%, "Kill Bill Vol. 1" sprang danach mit 1,35 Mio. noch auf 15,5%. In der zweiten Liga kletterte lediglich RTL II über die Normalwerte: "Nur mit dir" erreichte mit 1,04 Mio. recht gute 7,2%. Vox blieb mit dem "perfekten Promi Dinner" hingegen bei miesen 5,8% hängen, kabel eins kam mit dem neuen Geschichts-Duo "Die größten Eroberer der Geschichte" und "Abenteuer Leben History" nicht über miserable 3,4% und 4,0% hinaus.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt dominierte der "Tatort" das Geschehen noch deutlicher: Die 10,49 Mio. waren fast das Doppelte des schärfsten Konkurrenten. Der hieß "Rosamunde Pilcher: Wenn das Herz zerbricht" und erreichte 5,88 Mio. Zuschauer. Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Kontrahenten schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 7,14 Mio. Neugierige verfolgten. Die 5-Mio.-Marke knacken konnte zudem noch "Schwiegertochter gesucht" (5,08 Mio.), um 20.15 Uhr fiel RTL mit "Akte X – Jenseits der Wahrheit" hingegen auf miserable Werte von 2,74 Mio. und 7,8%.

Damit verloren die Kölner auch im Gesamtpublikum gegen Sat.1 und ProSieben. Bei Sat.1 kletterten die Krimiserien "The Mentalist" und "Navy CIS" auf Zuschauerzahlen von 3,61 Mio. und 3,43 Mio. – und damit auf die Plätze 9 und 11. ProSieben kam mit "Lissi und der wilde Kaiser" auf 2,99 Mio. Seher und damit ebenfalls auf mehr als RTLs "Akte X"-Film. In der zweiten Privat-TV-Liga blieben alle drei Sender unter der 2-Mio.-Marke hängen. "Das perfekte Dinner" erkämpfte sich immerhin 1,62 Mio. Zuschauer, RTL II erreichte mit "Nur mit dir" 1,33 Mio. und kabel eins mit "Die größten Eroberer der Geschichte" nur 1,03 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige