Anzeige

Florian Illies dementiert: Kein Angebot vom SZ-Magazin

Seit fest steht, dass der derzeitige Chefredakteur des SZ-Magazins Dominik Wichmann zum Juni kommenden Jahres als Vize-Chef zum Stern wechseln wird, suchen die Manager der Südwestdeutschen Medien Holding einen adäquaten Erstsatz für den Top-Journalisten. Am Freitag hatte V.i.S.d.P. Florian Illies, den Feuilleton-Chef der Zeit, als potenziellen Wichmann-Nachfolger ins Gespräch gebracht. Dieser dementierte jedoch auf MEEDIA-Nachfrage ganz klar: "An den Gerüchten ist nichts dran."

Anzeige

Dem Bericht zufolge sei dem "Generation-Golf"-Autor Illies bereits ein Angebot unterbreitet worden und tatsächlich hätte man sich dies gut vorstellen können. Es wäre nicht das erste Mal, dass der 39-jährige Monopol-Gründer für die Neubesetzung einer journalistischen Spitzenposition gehandelt wird. Doch Illies erklärt: "Ich höre das gerade auch zum ersten Mal. Es gab kein Angebot."
Damit ist wohl ein weiterer mutmaßlicher Kandidat für die Stelle des neuen Chefs beim Magazin-Ableger der Süddeutschen Zeitung aus dem Rennen. Matthias Kalle vom Zeit-Magazin, der ebenfalls im Gespräch war, dementierte bereits gegenüber V.i.S.d.P.: "Ich bin nicht gefragt worden."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige