Anzeige

DJV rüffelt Bauer für geplante Kündigung

Kritik vom DJV: Die Bauer Programm GmbH will ihre Betriebsratsvorsitzende Kersten Artus entlassen. In einer Mitteilung hat der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) den Verlag aufgefordert, von der geplanten Kündigung Abstand zu nehmen. Die Bauer Programm GmbH, die zur Bauer Media Group gehört, hatte am Dienstag mit einem 150 seitigen Schreiben das Verfahren zur fristlosen Kündigung der engagierten Arbeitnehmervertreterin eingeleitet.

Anzeige

Die Redakteurin Kersten Artus ist gleichzeitig auch Vorsitzende des Konzernbetriebsrats (KBR) der Yvonne Bauer Redaktions KG. Sie engagiert sich zudem ehrenamtlich in verschiedenen Vorständen von ver.di und ist laut DJV Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.
"Kersten Artus engagiert sich seit vielen Jahren für die Beschäftigten des Hauses Bauer. Wir fordern die Verantwortlichen des Medienhauses auf, das aus unserer Sicht unberechtigte Kündigungsbegehren zurück zu nehmen und statt dessen zu einem konstruktiven Dialog mit den Betriebsräten zurückzukehren", sagte DJV- Vorstandsmitglied Anne Stark. "Wir fürchten, dass Betriebsräte bei Bauer durch dieses Vorgehen massiv eingeschüchtert werden."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige