Anzeige

Deutscher Fernsehpreis für Stefan Raab

Wenn am Samstag, 9. Oktober, der Deutsche Fernsehpreis im Coloneum Köln verliehen wird, stehen drei Preisträger bereits fest: Die "Besonderen Leistungen" in Fiktion, Unterhaltung und Information. Zu den Gewinnern gehören das Team von "Im Angesicht des Verbrechens", Stefan Raab sowie Volker Heise und Thomas Kufus.

Anzeige

Die diesjährigen Preisträger im Detail sind:
"Besondere Leistung Fiktion" für das Schauspielerensemble von "Im Angesicht des Verbrechens": Marie Bäumer, Vladimir Burlakov, Alina Levshin, Marko Mandic, Misel Maticevic, Katharina Nesytowa, Max Riemelt, Ronald Zehrfeld
Die Jury: Herzstück dieser atemberaubenden Ausnahmeproduktion ist das prägende Schauspieler-Ensemble, in dem jede Figur, bis hin zur kleinsten Nebenrolle brilliert und über sich hinauswächst. Eine grandiose schauspielerische Leistung!
"Besondere Leistung Unterhaltung" für den Entertainer des Jahres Stefan Raab
Die Jury: Die deutsche Fernsehunterhaltung ohne Stefan Raab – undenkbar! Seine Inspiration ist zur Lebensader beider Systeme geworden.
"Besondere Leistung Information" geht an Volker Heise und Thomas Kufus für die Entwicklung und Produktion von "24h Berlin – Ein Tag im Leben"
Die Jury: Ein großes, innovatives, mutiges Projekt, eine absolute Ausnahmeproduktion: Diese 24 Stunden fordern die Zuschauer heraus und strapazieren bestehende Sendeschemata. Das Experiment gelingt und macht den Puls Berlins fühl- und erfahrbar. Ein Geniestreich.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige