Gruner startet Mini-Geo fürs iPad

Endlich auch auf deutsch: Das Magazin Geo launcht nach der bereits eingeführten englischen Sprachfassung nun auch eine deutsche Version seiner iPad-App "Geo Selection". Darin ist eine monatliche Auswahl von jeweils drei speziell aufbereiteten und modifizierten Reportagen enthalten, die zuvor in Geo-Print-Magazinen erschienen sind. Wer die Texte auf dem Apple-Tablet lesen möchte, muss pro Ausgabe 2,39 Euro bezahlen.

Anzeige

Ein im Einzelverkauf erworbenes Geo-Heft kostet 6,30 Euro, im Abo fallen 5,65 Euro an. Umfang: Mehr als 100 Seiten. Die iPad-App hingegen beinhaltet drei Reportagen, ermöglicht dafür die Nutzung der Stücke in drei Formen: Im Layout-, Bild- und Textmodus. Der Layout-Modus entspreche im wesentlichen einer PDF-Version eines Magazins, im Bildmodus komme die Geo-Fotografie optimal zur Geltung, und der Textmodus erlaube konzentriertes Lesen in verschiedenen Schriftgrößen, teilte Gruner + Jahr mit. Redaktionell ergänzte, weitergehende Links und In-App-Browsing ermöglichten tiefer gehende Einblicke in die Themen der jeweiligen Reportage, so der Verlag.
Trotz der Zusatzfunktionen erscheint der Preis von 2,39 Euro für drei Reportagen relativ hoch. Zum Vergleich: Ein einzelnes Spiegel-Heft kostet über den iTunes-Store 3,99 Euro, ein Welt-Abo, von dem der Nutzer täglich eine neue Ausgabe erhält, 11,90 Euro im Monat. Für die Gentlemen’s-Quarterly-iPad-App zahlt der User im Abomodell monatlich 2,39 Euro, die Vanity-Fair-App kostet 4,99 US-Dollar, Wired 3,99 Dollar. Um ein Brand-Eins-Heft auf Apples Tablet zu lesen, fallen 6,99 Euro an.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige