„Die Deutschen“: ZDF strahlt zweite Staffel aus

Mit zehn neuen Folgen setzt das ZDF ab November seine Geschichts-Dokumentarreihe "Die Deutschen" fort. Im Mittelpunkt stehen wieder zehn historische Personen, deren Porträts das Tor zu verschiedenen Epochen der Deutschen öffnen. Sendestart ist der 13. November auf ZDFneo und der 14. November im ZDF.

Anzeige

Die zweite Staffel spannt den Bogen chronologisch weiter als die erste – und zwar in beide Richtungen der Zeitachse. Am Anfang steht Karl der Große – nicht etwa um deutsche Geschichte vorzudatieren, sondern um wichtige Voraussetzungen späterer Entwicklungen auf deutschem Boden zu beschreiben, um vor Augen zu führen, dass viele europäische Völker Wurzeln in der Zeit des großen Frankenkaisers haben.
Die Kapitel über den Staufer Friedrich II. und den Luxemburger Karl IV. reflektieren, wie Dynastien deutsche und europäische Kultur überbrückten und miteinander verbanden. Die Biografie der Hildegard von Bingen wirft ein Schlaglicht auf die Rolle der Frau im Mittelalter – im Angesicht der Mächtigen. August der Starke von Sachsen, der zeitweise König von Polen war, sowie Ludwig II. von Bayern, der eine deutsche Einigung unter preußischer Regie zunächst verhindern wollte, stellen Herrschertypen dar, die zeigen, dass Deutschland stets ein Land der kulturellen und politischen Vielfalt war.
Zum Sendestart der zweiten Staffel wird am Sonntag, dem 14. November, 11 Uhr, eine 90-minütige Dokumentation ausgestrahlt: Der "Weg der Deutschen". Der Film dient der historischen Verortung der zweiten Staffel. Als Tour d’horizon über die Epochen greift er Kapitel der ersten zehn Folgen auf, zeigt Wendepunkte und Kontinuitäten der deutschen Geschichte und spannt den Bogen bis ins 20. Jahrhundert – zur deutschen Wiedervereinigung. Anschließend, um 12.30 Uhr, bietet ein 30-minütiges "Making of" einen Blick hinter die Kulissen der neuen Dokumentarreihe – ein Werkstattbericht, der unter anderem zeigt, wie mit aufwändigen Inszenierungen und computergraphischen Elementen große historische Momente rekonstruiert werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige