„The Dark Knight“ schlägt „Tatort“ und RTL

Klare Sache am Sonntagabend: Die Free-TV-Premiere des Batman-Films "The Dark Knight" war im jungen Publikum nicht zu schlagen. 3,04 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten ein - tolle 22,6% und Platz 1 in den Tages-Charts. Vor die weiteren Privatsender schob sich der "Tatort" des Ersten, den 2,57 Mio. junge Leute einschalteten. Dahinter folgen dann die Sat.1-Serien "The Mentalist" und "Navy CIS", sowie RTLs "Mr. and Mrs. Smith". Insgesamt gewann der "Tatort" mit genau 8,00 Mio. Krimifans.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
3,04 Mio. sind zwar ein paar weniger Zuschauer als man für die Free-TV-Premiere von "The Dark Knight" vielleicht erwartet hätte, doch die Sonntagabend-Konkurrenz war groß und 22,6% sind auf jeden Fall ein Marktanteil, mit dem ProSieben sehr zufrieden sein kann. Ebenso zufrieden kann man mit dem anschließenden "Sin City – Recut & Extended" sein: 0,80 Mio. reichten in der Nacht noch für 19,0%. Damit gewann der Sender sogar die Tageswertung für sich: mit 15,6% gegenüber 15,0% von RTL. Bei den Kölnern lief es in der Prime Time nicht wirklich gut: 15,8% für "Mr. & Mrs. Smith" sind zu wenig. Klar besser erging es "Schwiegertochter gesucht" mit 20,9%, nach dem Spielfilm ging es für "Spiegel TV" auf 9,3% herab.

Sat.1 kann sich über seine Krimiserien freuen, erreichte mit "The Mentalist" und "Navy CIS" ähnliche Werte von 2,29 Mio. und 2,27 Mio. bzw. 15,6% und 15,3%. "Cougar Town" rutschte danach mit 9,4% aber klar unter die Sender-Normalwerte. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich natürlich der "Tatort" an die Spitze: mit 2,57 Mio. jungen Zuschauern und 17,0%. Auch die 20-Uhr-"Tagesschau" (2,02 Mio. / 16,4%) und die "Lindenstraße" (1,12 Mio. / 12,2%) blieben klar über der 10%-Marke. Im ZDF gelang das niemandem: Prime-Time-Melodram "Emilie Richards: Denk nur an uns beide" erreichte solide 6,7%, "Terra X" am Vorabend ordentliche 7,4%. Um 21.45 Uhr gab es im Ersten zudem 8,2% für "Das Leben der Anderen".

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich "Das perfekte Promi Dinner" an die Spitze – aber nur mit Werten im unteren Mittelmaß. 1,01 Mio. reichten für 7,2%. Besser lief es danach: mit "Prominent!" und 8,9%. Bei RTL II fiel um 20.15 Uhr zunächst das Drama "Kaltes Land" durch: mit miserablen 0,54 Mio. und 3,8%, um 22.50 Uhr gab es hingegen starke 8,1% für "Law & Order: New York". Unter dem Soll blieb kabel eins im Abendprogramm: 6,1% für "NVA" und 5,9% für "Bloodsport" sind zu wenig.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt gab es einen noch klareren Sieger als bei den 14- bis 49-Jährigen. 8,00 Mio. Zuschauer entschieden sich für den "Tatort" im Ersten – ein toller Marktanteil von 22,7% und ein Vorsprung von fast 3 Mio. Sehern auf den schärfsten direkten Konkurrenten "Emilie Richards: Denk nur an uns beide". Den sahen 5,22 Mio. im ZDF – solide 14,8%. Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Kontrahenten schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 7,33 Mio. Leute verfolgten. Hinter dem "heute-journal" folgt auf Platz 5 der Tages-Charts mit "Schwiegertochter gesucht" das meistgesehene Privat-Programm. 4,84 Mio. sahen die Trash-Kuppel-Soap.

Um 20.15 Uhr setzte sich hingegen auch hier ProSieben durch: "The Dark Knight" sammelte insgesamt 3,76 Mio. Seher ein – das reicht für gute 12,4% und Platz 7. "The Mentalist" und "Navy CIS" folgen mit jeweils 3,68 Mio. Krimifans direkt dahinter, RTLs "Mr. & Mrs. Smith" verfehlte mit 3,14 Mio. hingegen die Top Ten. In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich wie bei den 14- bis 49-Jährigen "Das perfekte Promi Dinner" durch: 1,78 Mio. sahen zu. kabel eins kam mit "NVA" immerhin auf 1,31 Mio., RTL II mit "Kaltes Land" nur auf 0,82 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige