Welte schmiedet die Burda News Group

Alle Männer-affinen Verlagsaktivitäten der Hubert Burda Media werden ab sofort unter dem gemeinsamen Dach der Burda News Group zusammengefasst. Dazu gehören der Focus Magazin Verlag, die Verlagsgruppe Milchstrasse (u.a. Cinema, TV Spielfilm) und die Playboy Publishing GmbH. Als Geschäftsführer der neuen Einheit grüßen Burdas Verlagsvorstand Philipp Welte und der Milchstrasse-Geschäftsführer Andreas Mayer. Insgesamt erscheinen elf Zeitschriften in der neuen Verlagseinheit.

Anzeige

Im Zuge der Umstrukturierung wird der deutsche Playboy aus der Internet-Firma Tomorrow Focus herausgelöst. Philipp Welte: "Wir bündeln die publizistische Kraft von elf Magazinen und rund 350 Journalisten. Damit schaffen wir ein in Deutschland einzigartiges Medienangebot, das ein Drittel aller Männer in Deutschland aus einer Hand erreicht." Andreas Mayer ergänzt, dass die neue Burda News Group 27 Prozent der Gesamtbevölkerung Deutschlands erreiche.

Unter den beiden Ober-Chefs gibt es vier Direktoren der neuen News Group: Milchstrasse-Verlagsleiter Gunnar Scheuer wird Director Operations in Hamburg, Andreas Struck wird Director Operations in München. Für ihn ein Schritt zurück zu den Wurzeln. Struck war zwischen 1996 und dem Jahr 2000 schon einmal Verlagsleister beim Focus. Elisabeth Varn wird Director Finance, Ingo Müller wird Director Marketing. Jürgen Feldmann bleibt wie bisher Geschäftsführer des deutschen Playboy.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige